merken

Wohin am Wochenende?

Viele Feste drehen sich um den Kindertag am 1. Juni. Es gibt aber auch für Mittelalterfans, Stadtfestfeierer, Natur-, Bier- und Weinfreunde oder Konzertbesucher viel zu erleben - unsere Veranstaltungstipps.

© Marko Förster

Viele Feste drehen sich um den Kindertag am 1. Juni. Es gibt aber auch für Mittelalterfans, Stadtfestfeierer, Natur-, Bier- und Weinfreunde, Theatergänger, Sportfreunde oder Konzertbesucher viel zu erleben - unsere Veranstaltungstipps.

Dresden

Pieschen

Pieschen in Feierlaune

Flohmärkte, Konzerte, Ausstellungen, Kinderspielstraße: Auch dieses Jahr lockt das Stadtteilfest St. Pieschen mit einem vielfältigen Programm Jung und Alt in das Altbauviertel zwischen Leipziger Straße und Bürgerstraße. Am Freitagnachmittag bereits kann man Ausstellungen und Cafés besuchen. Am Samstag steigt das große Musikspektakel auf fünf verschiedenen Bühnen bis in den lauen Pieschener Sommerabend. Am Sonntag geht‘s mit Elektropop und der Blechlawine weiter.

Das Stadtteilfest St. Pieschen findet vom 01. bis 03. Juni statt. Der Eintritt ist frei.

Großer Garten

Kinderfest bei der Parkeisenbahn

Die Dresdner Parkeisenbahn feiert am Wochenende Kinderfest. Auch Maskottchen Parkolino freut sich, denn er wird stolze 20 Jahre alt!. Hüpfburg, Bastelstand, Wurfballbude und Wasserbälle stehen am Bahnhof Zoo bereit. Es kann natürlich auch mit der Parkeisenbahn gefahren werden. Neben den Elektro-Akkumulatoren-Loks sind auch die Dampflokomotiven „Lisa“ und „Moritz“ mit von der Partie.

Sa./So., 10–18Uhr, Bahnhof Zoo

Altstadt

Braukunst aus aller Welt

Zum 1. Dresdner Bierfestival verwandelt sich das Areal hinter dem Hygienemuseum, von Freitag bis Sonntag, zum größten Biergarten Dresdens. Das Festival ist der Braukunst aus der Region sowie aus aller Welt gewidmet und lädt ein, an mehr als 50 Ständen über 100 Biermarken zu genießen. Dabei reichen die Biersorten von Craftbeer bis hin zum Weizen.

Fr. 17–22/Sa. u. So. 10–22 Uhr, Zinsendorfstraße (hinter dem Hygienemuseum)

Stadtgebiet

Offene Gartenpforte

Am Sonntag öffnen in Dresden und Umgebung, im Rahmen der deutschlandweiten Aktion „Offene Gartenpforte“, 30 private Gärten ihre Pforten zur Besichtigung. Besucher können sich auszutauschen, Anregungen holen und einen schönen Tag mit den Gartenbesitzern verleben. Ein besonderer Tipp sind die „Vietnamesischen Gärten in der Johannstadt.

So. 10 bis 18Uhr, genaue Öffnungszeiten auf www.offene-gartenpforte-dresden.de

Altstadt

9. Sport- und Familientag

Die Dresdner Wohnungsgenossenschaften laden am Sonntag wieder zum großen Sport- und Familientag ein. Im Mittelpunkt stehen Balance- und Geschicklichkeitsspiele. Insgesamt stehen auf der Cockerwiese 20000 m² zur Verfügung. Den größten Teil nimmt wieder eine überdimensionale Wohnung ein und lädt zu Mitmachaktionen in die einzelnen „Zimmer“ ein. Alle Besucher sind aufgerufen, beim Bestücken von „Dresdens längster Wäscheleine“ mit gut erhaltenen Kleidungsstücken zu helfen.

So., 10 bis 17 Uhr, Cockerwiese; Eintritt frei

Innere Altstadt

Töpfermarkt am Postplatz

Etwa 50 Keramiker und Töpfereien werden am Wochenende ihre Waren auf dem Postplatz ausstellen und zum Kauf anbieten. Präsentiert wird eine Mischung aus traditioneller Gebrauchskeramik, modernen Wohnaccessoires bis hin zu Sammlerstücken und Unikaten. Auch feines Porzellan sowie Unikate aus dem Holzofenbrand sind zu sehen. Wer möchte, kann es auch selber einmal versuchen.

Sa./So., 10 bis 18Uhr, Postplatz

Zoo/Großer Garten

Nur die Liebe zählt

„Die feuerrote Blume“ wurde 1978 als Variante des französischen Märchens „Die Schöne und das Biest“ gedreht. In poetischen Bildern stellt der russische Märchenfilm die Frage danach, woran man Liebe messen und wann man ihr vertrauen kann. Nun zeigt das Theater Junge Generation in einer Koproduktion mit dem Zoo Dresden eine Kindertheater-Bühnenadaption – zu erleben am 1., 4. und 6. Juni, jeweils um 10 Uhr im Zoo Dresden.

Innere Altstadt

Maskenball mit Geschmack

Auf den Spuren Augusts des Starken wandelt Gourmetkoch Gerd Kastenmeier mit seiner neuen Sommerveranstaltung. Gehörten doch Maskenbälle in der Spätrenaissance zu den beliebtesten Vergnügungen der höfischen Gesellschaft. Auch in Dresden. Am Sonnabend feiert der Maskenball seinerseits Renaissance im Kurländer Palais. Zu erleben sind musikalische Einlagen, eine Burlesque-Künstlerin und eine Feuershow. Natürlich lässt sich der Hausherr aber auch kulinarisch nicht lumpen.

Maskerade, 2. Juni, 18.30 Uhr; Tickets: 89,90 Euro; Hotline: 0351/48432888; Internet: www.maskenball-sachsen.de

Innere Altstadt

Politische Notenwerte

Ein großes Stück Bekenntnis hat der Dirigent und Komponist George Alexander Albrecht in den letzten Jahren entfaltet. Mit seinem „Requiem für Syrien“ verbindet er nun eine aktuelle politische Aussage mit einem bewegenden Kunstwerk. Im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele erklingt das Auftragswerk der Dresdner Philharmonie als Uraufführung im Kulturpalast – mit Texten von Monzer Masri, Nazmi Bakr, SAID, Johann Wolfgang von Goethe, aus dem Koran und Psalm 29 und 72.

Requiem für Syrien, 3.6., 18 Uhr, Konzertsaal im Kulturpalast; Karten ab 24,50 Euro unter Tel. 0351/48642002

Innere Neustadt

Wider das ewige Hü und Hott

Kohlsuppe, Low-irgendwas, Trennkost oder Steinzeitdiät? Wer soll da noch durchsehen? Jeden Tag eine andere Ratgeberweisheit. Bewegung macht schlank. Schlafen macht schlank. Jeden Tag ein Glas Rotwein und man wird 100. Wenn man also jeden Abend zwei Flaschen ... Nur eine Weisheit gilt als gesichert: Lachen hält gesund! Solches hervorrufen wollen nun Ellen Schaller und Torsten Pahl in einem Programm aus Klamauk und schwarzem Humor.

„Heute Hü und morgen Hott“; 2. Juni, 20 Uhr Societaetstheater, Tickets: 16 Euro (ermäßigt 12 Euro); Hotline: 0351/8036810; Internet: www.societaetstheater.de

1 / 10

Pirna & Umgebung

Königstein

Historien-Spektakel

Was wäre passiert, wenn die schwedischen Truppen im Jahr 1639 auf ihrem Weg von Pirna ins Böhmische die Festung Königstein angegriffen hätten? Kanonen hätten gedonnert, Musketen geknallt, Degen geklirrt. So zumindest erleben das Besucher der Wehranlage beim Historien-Spektakel „Die Schweden erobern den Königstein“ am 2. und 3. Juni eindrucksvoll. 350 Akteure sind an der Inszenierung beteiligt.

Programm: Samstag 10.45-17 Uhr, Sonntag 11-15.30 Uhr, Eintritt: Erwachsene 10, ermäßigt 7, Familien 25 Euro; €www.festung-koenigstein.de

Graupa

Romantik pur im Konzert

Sie spielt innig, intensiv und feinfühlig – Aleksandra Mikulska. Die international prämierte Pianistin ist mit romantischen Kompositionen verschiedener Komponisten am Sonntag im Jagdschloss Graupa zu hören und zu sehen. Sie studierte in Karlsruhe und gehört zu den bedeutendsten Vertretern einer jungen Generation von Ausnahmepianisten.

3. Juni, 16 Uhr, Jagdschloss Graupa; Karten unter: 03501/4619650 o. 03501/556446

Neustadt

Kinder- und Familienfest

Ein buntes Programm rund um die Neustadthalle ist am Sonnabend für Besucher aus Nah und Fern vorbereitet. Ab 10 Uhr läuft das Bühnenprogramm mit Darbietungen von Kindern und Erwachsenen für Alt und Jung, u. a. eine Seifenblasenshow. Im Neustadthallengarten gibt es verschiedene Aktionen zum Mitmachen. Der Eintritt ist frei.

2. Juni, 10 bis 17 Uhr, Familienfest rund um die Neustadthalle

Waltersdorf

Sellnitzfest am Lilienstein

„Heimlich, bunt und emsig – tierische Begegnungen“, so lautet das Motto der 23. Ausgabe des Sellnitzfestes, einem fröhlich-bewegten Familienvergnügen am Fuße des Liliensteins. Wie immer wird es neben zahlreichen Naturspielen und Mitmachaktionen auch ein kulturelles Rahmenprogramm mit Musik, Theater und zahlreiche Stände geben Der Eintritt zum Fest ist frei.

3. Juni, 10 bis 18 Uhr, VA der Nationalparkverwaltung am Fuße des Liliensteins

Pirna

Besondere Stadtführung

Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern sind aus Anlass des Internationalen Kindertages zu einer kindgerechten Stadtführung eingeladen. Sogar der Oberbürgermeister wird die Kinder begrüßen. Alle werden mit dem Kinderstadtplan ausgestattet und erfahren viel über die Heimatstadt Pirna. Zum Abschluss grüßt noch der Leselöwe Bibolin in der Stadtbibliothek.

1. Juni, 16 Uhr, kostenfrei für Kinder von vier bis sieben Jahren: 03501/556446

Reichenau

„7 Millionen – ein Dorf wird reich“

So heißt die Komödie aus der Feder von Reinhardt Schuchart. Die Geschichte spielt in Irland. Die Bewohner eines kleinen Dorfes haben Lotto gespielt, einer hat den Jackpot geknackt. Da sich der Gewinner nicht meldet, könnte es jeder sein, und so beginnt die Jagd. Die Komödie mit stellenweise schwarzem Humor und seelischem Tiefgang stellt die zwischenmenschlichen Irrungen und Wirrungen dar, die komplexen Beziehungsgeflechte, die es in einem Dorf gibt.

Fr./Sa., 18 Uhr, So. 16 Uhr; Restkarten unter: 037326/899641

Pirna-Sonnenstein

Zirkus bietet Show

Der Circus Henry präsentiert bis zum 10. Juni eine familiengerechte Show mit vielen Highlights. Auf dem Sonnenstein werden waghalsige Hochseil-Artistik unter der Circuskuppel, pfiffige Clowns, Balancen auf hohen Pyramiden aus Gläsern und Stühlen geboten. Die besondere Spezialität sind prächtige Tierdressuren. So wird in einer Phantasie wie in Tausendundeinernacht eine Kamelkarawane vorgeführt. In der Stallzelt-Anlage können alle Tiere täglich ab 10 Uhr und in Vorstellungspausen besichtigt werden. Vorstellungen: Mo, Do u. Fr 17 Uhr, 3. Juni: 11 und 15 Uhr.

Cirkus Henry im Pienitzpark, Pirna-Sonnenstein, weitere Infos: www.circus-henry.de

Geising

Kindertag im Wildpark

Der Wildpark Osterzgebirge lädt am Freitag zum Kindertag ein. Die kleinen Besucher können zwischen 14 und 16 Uhr kostenfrei auf Ponys reiten und sich schminken lassen. Wie gewohnt, lädt der Wildpark auch zum Rundgang durch die Anlage ein, in der sowohl Haus- als auch Wildtiere gezeigt werden, u.a. Alpakas, Wildkatzen und Weißbüschelaffen. Der Eintritt kostet 5,50 Euro, für Kinder ab drei Jahre 3,50 Euro; geöffnet ist 10 bis 18 Uhr.

Dippoldiswalde

Stadt feiert 800. Geburtstag

Zum Jubiläumsfest „800 Jahre Dippoldiswalde“ lädt die Stadt am Wochenende ein. Zahlreiche Programme finden auf der Bühne auf dem Markt, im Schlosshof und an den Parksälen statt. Höhepunkt ist am Sonntagnachmittag, 14 Uhr der Festumzug, der an der Brauhofstraße/Weißeritzstraße startet und endet. Schaustellerbetrieb ist auf Böhm’s Wiese und an den Parksälen zu finden.

Programm auf www.dippolds-kulturenkel.de

Freital

Kultur im Alltag

Bereits zum sechsten Mal finden in Freital die Kultur(All)Tage statt. Auftakt ist am heutigen Freitag, u. a. mit einem Konzert der Musikschule. Bis zum 10. Juni wird es täglich Kulturangebote verschiedener Akteure an unterschiedlichen Orten in Freital geben. So beispielsweise Hoffeste, szenische Lesungen, Ausstellungen, Irish Folk, Konzerte und Tanz sowie ein cooles Kinder- und Familienfest.

Programm: www.kulturalltage.de

1 / 10

Elbland & Döbeln

Großenhain

Stadtfest an drei Tagen

Großenhain feiert vom 1. bis 3. Juni bei freiem Eintritt sein diesjähriges Stadtfest. Geboten werden u.a. ein Bibi-Blocksberg-Musical für die Kinder, Olaf Berger feiert sein Bühnenjubiläum, es gibt Auftritte von Doubles der Bee Gees und Andrea Berg. Im Weindorf kann man einen guten Tropfen genießen und alle Großenhainer sind am Sonntag zum gemeinsamen Stadtfestfrühstück eingeladen.

Programm unter www.grossenhain.de

Radebeul

Edle sächsische Tropfen probieren

In der Radebeuler Hoflößnitz werden zur Weinprobe am Sonnabend ab 15Uhr drei sächsische Weine vorgestellt. Dabei informiert ein Gästeführer Besucher zur Sächsischen Weinstraße, deren Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht. Im Anschluss gibt es eine kleine Führung über die historische Museumsanlage mit Blick ins Weinbaumuseum und den Festsaal im Lust- und Berghaus. Foto: Arvid Müller

Karten zu 14,90 Euro unter Telefon 0351/8398333

Döbeln

Treff der Käferfreunde

Auch in diesem Jahr wird in den Klostergärten das Käfertreffen gefeiert. Die ersten Fans sind bereits angereist und so findet am Freitag mit DJ Olli die Eröffnungsparty statt. Die Kinder kommen am Sonnabend ab 11 Uhr voll auf ihre Kosten. Sie können Käfer bemalen oder auf dem Abenteuerspielplatz herumtollen. Am Abend wird im Festzelt gefeiert. Die gemeinsame Ausfahrt der Käferfreunde startet am Sonntag um 11 Uhr.

Klosterbuch

Tag für Familien

Der Sonntag stehen im Kloster Buch die Familien im Mittelpunkt. Ab 13 Uhr können sich die Besucher auf kreative Angebote freuen. Hinter die historischen Mauern geblickt wird bei einer Führung um 14 Uhr. Das Figurentheater Leipzig zeigt um 14.30 Uhr „Der Wolf und die sieben jungen Geißlein“. Für die Kinder stehen weiter Glücksrad, Hüpfburg und eine Bastelstraße bereit.

Sonntag, ab 13 Uhr, Kloster Buch

Radebeul

Matinee zur „Hebamme“

Die Landesbühnen in Radebeul stellen am Sonntag ab 11 Uhr ihre Inszenierung „Das Geheimnis der Hebamme“ nach Sabine Eberts Roman vor. Der Regisseur Manuel Schöbel ist im Gespräch mit der Autorin zu erleben, die auch aus ihrem Roman lesen wird. Im Anschluss sind ihre Bücher käuflich zu erwerben – sie signiert auf Wunsch.

Eintritt zur Matinee ist frei. Premiere: 8. Juni, 19.30 Uhr, Felsenbühne, Karten: 035024/7770

Moritzburg

Trödeln im Schlossambiente

Zum zweiten Male in diesem Jahr ist die touristische Hochburg Moritzburg Schauplatz einer der schönsten Trödelmärkte im Elbland – nur wenige Meter gegenüber dem wunderschönen Schloss an der Schlossallee. Bei freiem Eintritt kann am Sonntag, 3. Juni, von 10 bis 16 Uhr gekauft und gefeilscht werden. Jeder kann ab 7 Uhr auf den Schlossparkplatz kommen und mitmachen.

Infos unter Telefon 0173/5729929

Döbeln

Fahrtag der Pferdebahn

Die nächste Möglichkeit, mit der Döbelner Pferdebahn zu fahren, besteht am Sonnabend. Die Touren werden in der Zeit von 10 bis 16.30 Uhr durchgeführt und starten am Pferdebahnmuseum am Niederwerder. Dieses hat für Interessierte geöffnet. Im Museum wird die Entwicklung und Geschichte des ersten Nahverkehrsmittels der Welt museal dargestellt.

Sonnabend, 10 bis 16.30 Uhr

Radebeul

Winzer- und Weingeschichten

Vom Paradies, der Finsteren Gasse, Wein und Winzern wird bei der Wanderung „Frosch und Wein – Kann denn das sein?“ am Sonntag in Radebeul erzählt, und mit etwas Glück verwandelt sich ein geküsster Frosch in einen Prinzen. Teilnehmer sollten mit festem Schuhwerk, guter Kondition und Neugier ausgestattet sein.

Start: 11 Uhr, Weinpresse der Hoflößnitz (bei jedem Wetter, ohne Anmeldung), Preis: 6 Euro, frei für Kinder bis 14 Jahre, Infos: 0351/8311830

Lichtenstein

Minifahrzeuge in Miniwelt

Am Sonntag wird in die Miniwelt Lichtenstein zum Kindermodelltag eingeladen. Ob Flugzeug, Auto oder Ostseekutter – Kinder im Alter zwischen fünf und 15 Jahren, die ihr ferngesteuertes Spielzeug mitbringen, haben freien Eintritt. Sie können ihre Modelle fahren lassen auf dem Wasser oder auf den Wegen der Miniwelt, vorbei an der Freiheitsstatue und anderen bekannten Gebäuden.

Geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr

Döbeln

Hürdenlauf der Kaninchen

m Döbelner Lokstadion springen am Sonnabend die Kanichen um die Wette. Beim Kaninhopturnier gehen 103 Kaninchen von 23 Teilnehmern aus Bayern, Baden-Würtemberg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und dem benachbarten Tschechien an den Start. Die Wettbewerbe finden in drei Klassen statt. Für das leibliche Wohl der Zuschauer ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Sonnabend, ab 10 Uhr, Lokstadion Döbeln

Hartha

Stimmung in Frosch-Hartha

Am Freitag und Sonnabend wird in Hartha gefeiert. Ein vielfältiges Programm erwartet die Besucher des Brunnenfestes. Auf der Bühne wechselt ein Programmpunkt den nächsten ab. Ein Höhepunkt am Sonnabend ist der Auftritt der „Milkauer Schalmeien“ (Foto). Am Freitag bereits spielt die Gruppe „Madnight“. Für die kleinen Gäste gibt es eine Hüfburg, Kinderkarussell und Ponyreiten.

www.hartha.de

Waldheim

Action mit der Feuerwehr

Das Wochenende steht in Waldheim ganz im Zeichen der Feuerwehr. Groß und Klein sind eingeladen sich die Technik der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerkes anzuschauen, einen Feuerwehrwettkampf zu erleben und die Feuerwehrmänner und -frauen bei Vorführungen zu beobachten. Der Sonnabend endet mit einer Oldienacht und am Sonntag findet ein musikalischer Frühschoppen statt.

Sonnabend, ab 11 Uhr; Sonntag, ab 10 Uhr

1 / 12

Lausitz

Hoyerswerda

Zauberhafte Altstadt

Zum dritten Mal heißt es von Freitag bis Sonntag „Altstadtzauber“ auf dem Marktplatz, dem Schwarzen Markt und in den angrenzenden Straßen. Er ist das offizielle 750-Jahre-Hoyerswerda-Eröffnungsfest mit viel Kultur, Live-Musik, Fahrgeschäften und allerlei Kulinarischem. Zum Kindertag gibt es ein buntes Programm und ermäßigte Preise bei den Fahrgeschäften.

Alle Infos mit Programmheft unter www.hoyerswerda-750.de/altstadtzauber

Radeberg

Die Bierstadt feiert

Das Fest wird am Freitagabend auf dem Marktplatz eröffnet. Dazu formieren sich um 18.45 Uhr drei Spielmannszüge. Traditionell eröffnet dann OB Gerhard Lemm das Fest mit dem Fassbieranstich. Ab 19 Uhr ist die Spezialitätenstraße und bis Mitternacht die Festmeile geöffnet. Parallel dazu spielen mehrere Bands. Am Sonnabend beginnt das Fest 13 Uhr. Höhepunkte wie das Bierfassrollen um 14 Uhr, die Versteigerung um 18 Uhr und um 21Uhr der Auftritt von DSDS-Star Joey Heindle sein. Der Sonntag startet um 11 Uhr mit dem Frühschoppen. Ab 14 Uhr gibt es den Festumzug. Besucher, die mit dem Auto anreisen, werden gebeten, die Parkplätze an der Bad- und an der Langbeinstraße zu nutzen.

Löbau

Tolle Chance für Azubis

Der „Insidertreff“ ist die größte Ausbildungsmesse ihrer Art in der Oberlausitz. Sie findet im Messepark Löbau statt. Wer noch auf der Suche ist, hat hier eine große Chance, den Traumbetrieb mit der passenden Ausbildungsstelle zu finden. Von Agrargenossenschaft bis Volksbank werden rund 160 Aussteller mehr als 200 Berufe und Studiengänge vorstellen. Erstmals gibt es ein Azubi-Speed-Dating. Und für diejenigen, die noch keinen Ausbildungsvertrag für 2018 haben, bietet eine Last-Minute-Stellenbörse eine Chance.

Sa, 9.30 bis 16 Uhr, Messe- und Veranstaltungspark Löbau, Eintritt frei

Hoyerswerda

Getanztes „Manifest“

Drei Jahre nach der gefeierten Aufführung von Igor Strawinskys „Le sacre du printemps“ gibt es 2018 wieder ein größeres Projekt der Tanzkompagnie der KulturFabrik Hoyerswerda. Das Team wird sich anlässlich der 750-Jahr-Feier der Stadt künstlerisch mit dem Leitbild auseinandersetzen. Dabei wird „Hoyerswerda 2030 – für eine solidarische, selbstbewusste und weltoffene Heimatstadt“ zum Manifest erklärt. In choreografischen Bildern, Interviews und Videosequenzen, die die Idealbilder einer sozialen Zukunft in der Stadt formulieren, wird das Manifest als multimediales Tanztheater inszeniert.

1. Etage Centrum-Warenhaus (Zugang: Parkplatz Dach Lausitz-Center). Vorstellungen: Freitag, 20 Uhr Premiere (ausverkauft)/Sa 16 Uhr, 18 Uhr und 20 Uhr/So 17 Uhr und 19 Uhr; Restkarten in der KulturFabrik (Tel: 03571/2093330).

Görlitz

Joey Kelly live erleben

Über 40 Marathons, mehr als 30 Ultramarathons und acht Ironman-Teilnahmen in nur einem Jahr – Joey Kelly ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Extremsportler. Wie er es schafft, sich jedes Mal aufs Neue zu solchen Höchstleistungen zu motivieren, erzählt er in seinem Vortrag „NO LIMITS – Wie schaffe ich mein Ziel!“ – mit Moderator Martin Klapheck.

Fr, 19-21 Uhr; Jahnsporthalle Görlitz, Kummerau 6, Karten: 16 bis 18 Euro

Zentendorf

Großes Kinder- Spektakulum

Zum großen Kinderspektakulum wird eingeladen. Es gibt altturisedische Brettspiele und jede Menge verrückte Tobemöglichkeiten stehen Euch allen offen. Aufgepasst! Schon am Eingang in das Westportal wartet das erste Rätsel auf Euch. Auch das Wetter braucht Euch nicht zu jucken, denn es gibt das riesige überdachte Turihallum.

Fr., 11-16 Uhr, Einlass: 10 Uhr, Kulturinsel Einsiedel; Tageskarte 15 Euro Erwachsene, 10 Euro Kinder, 12 Euro Ermäßigte

Bautzen

Party im Club Mono

Im Bautzener Club Mono an der Steinstraße findet am Sonnntag ab 19 Uhr eine Record-Release-Party mit Björn Martins statt. Seit vielen Jahren Gitarrist der Band „Jolly Jumper“, ist der Bautzener jetzt auch mit seinen eigenen Songs unterwegs.Als Musiker und Songwriter ist Björn Martins längst ein gefragter Künstler. Seit 2015 stellt er seine eigene Musik auch live vor. Im Frühjahr 2018 erschien sein erstes Debüt-Album „Lila Farben“.

Görlitz

Fahrtag bei der Parkeisenbahn

Am Freitag dreht der Adler seine Runden am Weinberg, und für den Hunger hat der vereinseigene Kiosk geöffnet. Der große schöne Spielplatz steht kostenfrei zur Verfügung! Zum Internationalen Kindertag fahren die Jüngsten heute für nur 1,20 Euro. Auch am Sonnabend, ab 13.30 Uhr, sowie am Sonntag, ab 10 Uhr, fährt die Parkeisenbahn.

Fr, 10-17 Uhr, Freizeitpark am Weinberg Görlitz, An der Landskronbrauerei 118, Eintritt: 2,20 Euro Erwachsene

Zittau

Vortrag über 30-jährigen Krieg

Bei Bauarbeiten wurden 2007 in Wittstock menschliche Knochen gefunden. Wie sich herausstellt, gehörten diese zu Gefallenen der Schlacht bei Wittstock vom 4. Oktober 1636. Um Informationen zu sammeln, führten Archäologen und Anthropologe gemeinsam die Ausgrabungen aus. Die Ergebnisse stellt Dr. Bettina Jungklaus vor.

So, 19-20.30 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr, Museum Franziskanerkloster Zittau, Klosterstraße 3, Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro

Uhsmannsdorf

Pferd meets Truck

Fetziger Countryrock, lustige Kinderunterhaltung, deftiges Essen, kühle Getränke und buntes Markttreiben gibt es auf dem Pferdehof Heye.

Am Sonnabend, dem 2. Juni, lädt der Reitverein Spreeblick e.V. ganz herzlich zu einem Familienfest nach Uhsmannsdorf ein. Zum ersten Mal findet es statt.

Sa, ab 14 Uhr, Pferdehof Heyne, Uhsmannsdorf, Am Haselberg 4; Eintritt frei; www.pferdehof-heyne.de

Nochten

Steiniges im Findlingspark

SteinTage finden am Samstag und Sonntag im Lausitzer Findlingspark Nochten statt. Rund 40 Händler und Sammler präsentieren, tauschen und verkaufen Minerale aus aller Welt. Auf einem SteineMarkt können Besucher zudem Schmuck, Dekoration und Pflanzen für den Steingarten erwerben. Bei den SteinTagen zu Gast sind am Sonntag der Geopark Muskauer Faltenbogen und die „Wallonen“ – ein Verein aus dem Riesengebirge.

Schwarzkollm

Dorf- und Kinderfest

Der Dorfclub Schwarzkollm lädt für Samstag zum Kinder- und Dorfnachmittag auf den öffentlichen Spielplatz am Pfarrteich ein. Los geht‘s um 14 Uhr mit einer Kaffee- und Kuchentafel. Anschließend kommt ein Zauberkünstler mit einem Unterhaltungsprogramm. Um 16.30 Uhr beginnt das Badewannenwettpaddeln auf dem Pfarrteich. 18 Uhr ist Kinderdisco. Von 19.30 bis 21.30 Uhr wird die musikalische Comedy-Show „Söhne Mamas“ geboten. Zwischendurch gibt es die bekannte Kletterstange von Harry Pietrowski und verschiedene Spiele für unsere Kinder, aber auch für die Erwachsenen.

Ebersbach-Neugersdorf

Trödelmarkt mit Stoffverkauf

Trödelmarkt mit großen Stoffverkauf – der findet wieder statt. Es gibt viel zu entdecken: Möbel, Gartendeko, Shabbyschick, historische Baustoffe, Bücher, Papier, Musik, Künstlerpuppen, Bilder, Geschirr, Glas, Kristall, Porzellan. Es gibt rund ums Nähen alles zu erwerben: verschiedene Stoffe wie Leinen, Hemdenstoffe, Garne, Knöpfe sowie Nähmaschinen.

Sa, 10–16 Uhr, OKV Ebersbach, Bleichstraße 3A; Eintritt frei

Hoyerswerda

Tag des offenen Hofes

Ein „Tag des offenen Hofes“, organisiert durch den Sächsischen Landesbauernverband, sowie parallel ein „Europafest“ finden am Sonntag auf der Kinder- und Jugendfarm, am Burgplatz 5 statt. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr gibt es ein Bühnenprogramm und Mit-Mach-Aktionen. Ein Höhepunkt wird um 15.30 Uhr die Namensgebung des am Ostersonntag geborenen Fohlens sein, nicht nur für die Kinder und Jugendlichen, die Vorschläge eingereicht haben. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Rammenau

Kinderfest im Barockschloss

Einmal wie ein König oder eine Prinzessin auf dem Pferd reiten? Noch dazu, direkt vor einem Schloss? Kein Problem beim großen Kinderfest am Sonntag im Barockschloss Rammenau. Auf die jüngsten Besucher warten von 10 bis 17 Uhr verschiedene Spiele und Kinderschminken, eine große Hüpfburg und Bastelangebote. Eine Schnitzeljagd mit Fragen rund ums Schloss lädt zum Stöbern und Erkunden der Anlage ein. Auch die Ortsfeuerwehr Rammenau ist am Sonntag dabei. Für das Kinderfest fällt lediglich der Eintritt in die Schlossanlage an.

Hoyerswerda

Unterwegs zu BrigitteReimann

Der Hoyerswerdaer Kunstverein lädt für diesen Samstag um 10 Uhr ein, am Brigitte-Reimann-Zeichen im Zentralpark je eine Rose für die Dichter Brigitte Reimann, Siegfried Pitschmann, Waltraud Skoddow niederzulegen. Der Verein beteiligt sich seit mehreren Jahren an dieser Erinnerungs-Aktion. Kurze Texte werden zu hören sein, Erinnerungen an Künstler, die in Hoyerswerda lebten, werden ausgetauscht. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen.

Lauta-Dorf

Stadtfest auf der Dorfaue

Gemeinschaft, Party-Musik, Kinderprogramm, Essen, Trinken und Geselligkeit – damit wollen die Organisatoren des diesjährigen Lautaer Stadtfestes die Besucher begeistern. Gefeiert wird das Stadtfest am Samstag ab 11Uhr auf der Dorfaue in Lauta Dorf. Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Heimatklubs Lauta Dorf ist das Fest diesmal im historischen Zentrum von Lauta zu Gast. Gefeiert wird bis gegen 2 Uhr. Für Kinder gibt es an diesem Tag auf der Dorfaue ein vielfältiges Angebot.

Leutersdorf

Gaby Albrecht-Soloprogramm

In der Christuskirche in Leutersdorf ist Gaby Albrecht zu Gast. Sie hat wieder ein besonderes Programm zusammengestellt. Und so erklingen nicht nur einige meiner schönsten Melodien, sondern auch bekannte Lieder, die ich auf meine Art interpretiere. Schlager, Chanson, Klassik – es ist für jeden etwas dabei.

Sa, 18 Uhr, Christuskirche Leutersdorf, Hauptstraße 46, Karten: 28,50 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse veränderter Preis

Kamenz

Naturkundliche Führung

Am Sonntag können Interessierte Olaf Zinke vom Museum der Westlausitz auf eine Exkursion zu den Teichen in Deutschbaselitz begleiten und sich auf die Spur von Laubfröschen und Rotbauchunken begeben. Deutschbaselitz liegt am Rande der „Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft“ – hier haben seltene Tier- und Pflanzenarten noch eine Heimat. Um Anmeldung unter Tel: 03578/78830 im Museum der Westlausitz wird gebeten.

3. Juni, 10 Uhr. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben Eintritt: 5 Euro/ ermäßigt 3 Euro

Ostritz

Einweihung mit Klosterfest

Am Wochenende wird zur feierlichen Wiedereinweihung unserer Kreuz- und Michaeliskapelle mit einem Klosterfest nach St. Marienthal eingeladen. Unter anderem gibt es ann beiden Tagen, 17 Uhr, ein Konzert in der Klosterkirche: „Ave Regine Celorum – Seid gegrüsst, Königinnen des Himmels!“ (Musik aus den mittelalterlichen Handschriften von St. Marienthal).

Sa/So, 10-19 Uhr, Kloster St. Marienthal Ostritz, Eintritt frei, kostenfreie Parkplätze

Görlitz

Sommerfest im Stadthallengarten

Zu einem bunten Familiennachmittag mit Kinderüberraschungen und einem mehrstündigen Bühnenprogramm für Jung und Alt lädt der Förderverein Stadthalle Görlitz e.V. in den Stadthallengarten ein. Es treten auf: The 2nd Chance, Siegfried Eisenlohr, Shantychor Görlitz, Michael Prochnow, TANZetage Görlitz und Orchester Musikschule Fröhlich.

So, 15-18 Uhr, Stadthallengarten Görlitz, Am Stadtpark 1

Niederoderwitz

Kreis-, Kinder- & Jugendspiele

Am Sonnabend trifft sich traditionsgemäß die Reitsportjugend des Altkreises Löbau-Zittau auf der Pferdesportanlage in Niederoderwitz zum Kampf um die Medaillen in den Disziplinen Dressur, Springen und Voltigieren. Die Dressurreiter gehen ab 8 Uhr an den Start. Die Voltigier-, Führzügelklassen-, Standardspring- und Geschicklichkeits-Wettbewerbe starten ab 12 Uhr.

Sa, 9-16.30 Uhr, Pferdesportanlage Niederoderwitz, An der Volkswiese, Eintritt frei

Hoyerswerda

Frühlingshaftes Chorkonzert

Eine „musikalische Reise durch den Frühling“ wird am Sonntag um 17 Uhr in der Johanneskirche Hoyerswerda unternommen. Bei dem Chorkonzert ist die Vokalgruppe „Kontrapunkt“ zu hören, unterstützt an der Orgel durch Kreiskantorin Ulrike Scheytt. Es erklingen Werke alter englischer Meister, deutsches Volksliedgut und Choralbearbeitungen. Eintrittsgelder und Spenden kommen der Sanierung des Lutherhauses zugute.

Bautzen

Konzert in der Taucherkirche

„That we may be one“- Unter diesem Motto findet am Sonntag, um 15 Uhr, in der Taucherkirche ein Konzert des Obertonchores „Spektrum“ aus Prag gemeinsam mit dem Mädchenkammerchor der Kreismusikschule Bautzen statt. Der Tschechische Obertonchor Spektrum nimmt in der Chorwelt eine Sonderstellung ein, weil er als eines von ganz wenigen Vokalensembles weltweit Oberton- mit klassischem Chorgesang verbindet.

1 / 24
Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.