merken

Wohin in den Winterferien

Am Sonnabend beginnen die Winterferien. Zwei Wochen lang können die Schüler spannende Ausflüge unternehmen oder basteln.

Das Naturkundemuseum ermöglicht Besuchern mit der Virtual Reality-Anwendung „Abenteuer Bodenleben“ die Welt der Bodenlebewesen zu erkunden.
Das Naturkundemuseum ermöglicht Besuchern mit der Virtual Reality-Anwendung „Abenteuer Bodenleben“ die Welt der Bodenlebewesen zu erkunden. © Anke U. Neumeister

Die Ausrede, dass in den Winterferien vom 18. Februar bis 3. März einfach überhaupt nichts los ist, gilt nicht. Die Görlitzer Museen und zahlreiche andere Veranstalter beweisen das Gegenteil und bieten den Schulkindern eine bunte Palette spannender Freizeitangebote.

Naturkundemuseum: Was sind wohl Wolfswürstchen?

Die Virtual-Reality-Installation „Abenteuer Bodenleben“ ist so spannend, dass sich selbst Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer zum Beginn der Winterferien am 18. Februar zusammen mit Schülern der Oberschule Innenstadt in eine ungewohnte Situation begeben wird. Wie ein winziges Bodentier wird er sich durch die Erde bewegen. Auch alle neugierigen Ferienkinder können ihm das nachmachen. Allerdings müssen sie sich unter 1 03581 47605220 anmelden.

„T. rex und andere coole Köpfe“ heißt eine Veranstaltung für Kinder ab sechs Jahre, bei der es in einem Quiz um besondere Tiere geht. Am 19. und 26. Februar, 14 Uhr, ist Gelegenheit zum Raten. Ein Besuch lohnt sich auch in der gleichnamigen Sonderausstellung, die täglich geöffnet ist. Wie Fossilien entstehen, wird in der Ausstellung „Erdgeschichte der Oberlausitz am 20. und 27. Februar, jeweils 14 Uhr, erklärt.

„Pfui“ und „Iiihhh“ sind meist die normalen Reaktionen, wenn man von Äpfeln, Fladen, Häufchen und Würstchen spricht. Kot oder Losung wird es von Biologen und Jägern genannt. Für Wolfsforscher ist so ein Wolfswürstchen ein ganz wertvoller Forschungsgegenstand. Wenn man mit kriminalistischem Interesse an die ganze Sache herangeht, erfährt man am 21. und 28. Februar, ab 14 Uhr, sehr viel interessante Dinge aus dem Leben der Tiere, die uns diese Spuren hinterlassen.

Anmeldungen für die Veranstaltungen: Tel. 03581 47605211; geöffnet: täglich von 10 bis 18 Uhr

Volkshochschule: Expedition in andere, geheimnisvolle Galaxien

Die Winterferien werden in der Volkshochschule Görlitz intergalaktisch gut. Denn es geht auf eine spannende Expedition in den Weltraum. In den Proberäumen des Theaters hebt das Spaceshuttle ab. Jeden Tag erkunden neugierige Kinder zwischen 8.30 und 16 Uhr den Kosmos. Dabei treffen sie auf fremde Wesen und unbekannte Flugobjekte. Wen das weniger interessiert, der kann das Tastschreiben im Zehn-Finger-System lernen. Der Vormittagsworkshop kostet 78 Euro und wird mit einem Schreibtest abgeschlossen.

Vom Schnappschuss zum Profibild – im Kreativzentrum der Volkshochschule werden aus Hobbyfotografen echte Profis. Am 27. Februar, 10 bis 13.45 Uhr, erhalten Kinder und Jugendliche für 16,50 Euro einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen der Fotografie und lernen die Möglichkeiten ihrer eigenen Kamera kennen. Aufnahmetechnik, Bildgestaltung und Sinnesschulung stehen im Zentrum des Workshops.

Anmeldung: Tel. 03581 420980 oder online unter www.vhs-goerlitz.de erforderlich

Kinderschutzbund: Wie war das mit der stabilen Seitenlage?

Der Kinderschutzbund bietet in der Programmreihe „Starke Kinder – Starke Ferien“ einen Erste-Hilfe-Kurs an. Teilnehmen können Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 14 Jahren. Kindgerecht werden unter anderem Verbände, die stabile Seitenlage und das Verhalten bei Unfällen erklärt. Außerdem können sich die Kinder auf Sport-, Bewegungs- und Entspannungsspiele freuen. Der Wochenpreis pro Teilnehmer inklusive Mittagessen beträgt 25 Euro.

Info & Anmeldung unter Tel. 03581 301100 oder per E-Mail [email protected]

Jugendhaus Wartburg: Schüler mit Fantasie und Geschick gesucht

In der ersten Ferienwoche wird für das WB 21 gewerkelt und gestaltet. Beispielsweise werden Möbel aufgearbeitet, eine Theke gebaut oder neue Dekoration hergestellt. Die Schüler können dabei ihre Fantasien und Fähigkeiten einbringen. Natürlich bleibt genug Zeit für Sport, Spiel und Spaß. Auch die Übernachtung im WB 21 ist möglich. In der Woche vom 25. Februar bis 1. März können Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren von 10 bis 16 Uhr die Kellerkirche bevölkern. Es wird ein spannendes Programm geboten mit Musik, Ausflügen, Basteln und anderem mehr. Die Kosten betragen einschließlich Mittagessen und Vesper fünf Euro.

Anmeldung: c.brä[email protected]

Kulturhistorisches Museum: Abenteuer mit Sid, Manni und Diego

Im Barockhaus führt Constanze Herrmann am 19. und 26. Februar, jeweils von 14.30 bis 16 Uhr, durch die Ausstellung „Winterzauber im Physikalischen Kabinett. Spannende Abenteuer mit Sid, Manni und Diego gibt es am 20. und 27. Februar, 15 bis 16 Uhr, im Kaisertrutz. Wer durch die Urzeit spazieren möchte, muss eine Taschenlampe mitbringen. Am 21. und 28. Februar, 14.30 bis 16 Uhr, führt Tina Richter die ganze Familie durch „Traumwelten und fantastische Märchenwesen“. In dieser Führung geht es praktisch zu mit Linolschnitt, Drucke und Klecksbilder.

Anmeldung „Fantastische Märchenwesen“ unter Tel. 03581 671410

Lego-Projekt: Kinder werden Baumeister und errichten eine Stadt

Der CVJM Görlitz bietet für Kinder und jüngere Jugendliche, von der 1. bis zur 8. Klasse, ein Legoprojekt an. In der Woche vom 18. bis 22. Februar, 8 bis 15 Uhr, wird das Domizil des CVJM auf der Gartenstraße 7 zur Traumstadt. Zuerst muss ein Bauplan erstellt werden, ehe in Bauteams losgelegt werden kann. Tausende Legosteine können verbaut werden. Im Anschluss können die Eltern die Bauwerke bewundern. Die Teilnahme ist kostenlos. Für das tägliche Mittagessen werden Gebühren von 12,50 Euro pro Woche fällig.

Anmeldung unter Tel. 03581 448743

Erlichthofsiedlung Rietschen: Ausflüge mit Naturrangern ins Wolfsgebiet

Am 19. Februar schlüpft Marion Kuchra in die Rolle des „Lausitzer Buschweibels“ und lädt von 14 bis 16 Uhr in die Theaterscheune ein. Sie hat Sagen und Geschichten der Lausitz im Gepäck und lässt die Erzählkunst und Fantasiewelt der einfachen Menschen lebendig werden. Die Naturranger laden zu Ausflügen ins Wolfsgebiet am 16. Februar und 3. März ein. Treffpunkt ist jeweils 14 Uhr vor der Wolfsscheune. Interessierte Ferienkinder sind am 20. und 27. Februar zum Töpfern in die Keramikscheune, am 22. und 29. Februar zum Korbflechten in den Hofladen, am 26. Februar zum Filzen ins Webhaus und am 27. Februar zum Backen in die Steinofenbäckerei eingeladen.

Infos und Anmeldungen unter Tel. 035772 40235

Dorfmuseum Markersdorf und Schloss Krobnitz: Zinnfiguren gießen

Am 19., 21. und 26. Februar können im Dorfmuseum Markersdorf Zinnfiguren gegossen werden. Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt. Ein Projekt unter dem Motto „Bauernregeln und Bauernweisheiten“ findet am 20. und 27. Februar statt. Überall auf dem Museumsgelände haben sich Bauernregeln und Bauernweisheiten versteckt, die es zu finden gilt. Masken sind am 1. März im Schloss Krobnitz ein Thema. Beim Ferienprojekt „Masken – Faxen und Rosenmontag“ werden die Teilnehmer mit den Fragen konfrontiert: Warum tragen Menschen Masken? Warum tragen unsere Superhelden Masken? Warum verkleiden wir uns zu Rosenmontag? Auch kann eine eigene Maske gebastelt werden. Die Ferienangebote finden jeweils von 10 bis 12 Uhr statt und eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldungen unter Tel. 035892 60349

Modelleisenbahnland Oderwitz: Hier dreht eine HO-Eisenbahn ihre Runden

Im Modelleisenbahnland Oderwitz dreht Sachsens größte H0-Eisenbahn ihre Runden. Geöffnet ist vom 16. Februar bis 3. März, 11 bis 17 Uhr, außer freitags.

Zu finden in Niederoderwitz, Kirchstraße 8

1 / 9

Mehr lokale Artikel:

Anzeige
Werden Sie Gastautor!
Werden Sie Gastautor!

Für die Sonderseiten am 22. Dezember sucht die Sächsische Zeitung wieder weihnachtliche Geschichten ihrer Leser.

www.sächsische.de/görlitz

www.sächsische.de/niesky