merken

Wohin mit dem Paket?

Im Oberland gibt es kein Postamt mehr. Den Postservice bieten jetzt Filialen in Geschäften. Aber nicht rund um die Uhr.

© Thomas Eichler

Von Gabriela Lachnit

Anzeige
Die passende Musik zum Fest

Wenn es in den Innenstädten nach gebrannten Mandeln riecht, die Tage kürzer und die Abende länger werden, dann steht die Weihnachtszeit vor der Tür.

Ramona Becker arbeitet in Friedersdorf im Bestellshop Becker direkt an der Bundesstraße 96. Er ist in dem kleinen Ort neben einem Blumenladen das einzige noch verbliebene Geschäft, in dem man etwas kaufen oder Dienstleistungen erledigen kann. Hier bietet Frau Becker unter anderem auch Dienstleistungen der Deutschen Post an. In dem Bestellshop kann man zum Beispiel während der Öffnungszeiten Postpakete aufgeben und Briefmarken kaufen. Briefe nimmt sie nicht an, der Postbriefkasten befindet sich gleich gegenüber auf der anderen Straßenseite. Direkt am Bestellshop ist jedoch ein Briefkasten von Post Modern zu finden. Die Postdienstleistungen nehmen die Friedersdorfer gern in Anspruch. Auch so mancher Durchfahrende hält an und erledigt seine Postgeschäfte , berichtet Ramona Becker.

Frank Vesper aus Ebersbach-Neugersdorf wollte kürzlich den Postservice eines ähnlichen Geschäftes in der Hauptstraße in Neugersdorf nutzen und stand vor verschlossener Tür. Die Filiale schließt 17 Uhr, über den Mittag ist zu. „Die Filiale der Deutschen Post in der Hauptstraße in Neugersdorf hat recht merkwürdige Öffnungszeiten“, bemerkt er. Es gebe recht viele Senioren in der Gegend, und auch einige Arbeitnehmer, die weder vormittags noch vor 17 Uhr diese Filiale aufsuchen könnten. „Wann soll man da zum Beispiel ein Paket abholen?“, fragte er. Die Sache mit dem „beim Nachbarn abgeben“ sei rein rechtlich gesehen sehr problematisch, meint der Ebersbach-Neugersdorfer und merkt an, dass hier die Aufstellung einer Paketstation sinnvoll wäre.

Diese Anregung hat die SZ an die Deutsche Post weiter gegeben. Mathias Persson, als Sprecher für Sachsen zuständig, erklärt, dass die Post vor allem im ländlichen Raum keine Postämter mehr betreibt. Postdienstleistungen könnten Postkunden bei vielen Partnern der Post erledigen. Diese Partner haben meist ein eigenes Geschäft und bieten die Postdienstleistungen zusätzlich an. Über die Öffnungszeiten dieser Postfilialen bestimmen die Geschäftsinhaber selbst. Die Deutsche Post könne da nur Empfehlungen aussprechen, sagt Mathias Persson.

Für Ebersbach-Neugersdorf merkt der Sprecher für Sachsen an, dass die Stadt mit Postfilialen sehr gut ausgestattet sei. Vier Postfilialen und vier Paketshops seien hier zu finden, sagt Mathias Persson. Zwischen den einzelnen Filialen lägen zudem nur etwa zwei Kilometer Wegstrecke. Die Öffnungszeiten der Filialen seien sehr unterschiedlich. Im Kaufland in Ebersbach gebe es zum Beispiel eine Filiale, die durchgehend von 8 bis 20 Uhr geöffnet ist.

Mathias Persson sieht die Versorgung der Einwohner mit Postdienstleistungen durch die Deutsche Post in der Stadt als „mehr als erfüllt“ an. Er erklärt, dass es zudem in fast allen weiteren Orten des Oberlandes Postfilialen gebe. Briefkästen der Deutschen Post sind in jedem Ort zu finden, meistens sogar mehrere der gelben Kästen, die zumindest einmal am Tag geleert würden.

Wer heute ein Paket verschicken möchte, ist jedoch nicht mehr ausschließlich auf die Deutsche Post angewiesen. Der Paketversand ist sowohl für Privatleute als auch Gewerbetreibende mit anderen Anbietern auch in der hiesigen Region möglich. Ansprechpartner vor Ort bieten unter anderem die Paketdienste UPS, DPD, GLS und Hermes. Allerdings unterhalten diese kein flächendeckendes, engmaschiges Netz an Filialen, wo der Kunde sein Paket aufgeben oder abholen kann. UPS zum Beispiel hat in Löbau bei EP Münnich einen Ansprechpartner vor Ort, DPD in Ebersbach-Neugersdorf bei Edeka Wünsche und beim Geschäft Weinhandel & Geschenke.

GLS arbeitet mit dem Shop-Imbiss in der Dresdener Straße in Oppach zusammen, Hermes hat mehrere Partner in Löbau und Ebersbach. Diese Aufzählung ist nicht vollständig. Über das Internet kann man bei Versanddienstleistern die Abholung eines Paketes vereinbaren, wenn man etwas verschicken möchte. Für Gewerbetreibende ist das mittlerweile alltäglich.

www.postfinder.de