merken

Löbau

Wohnblock bekommt Namen

Die Wohnbaugesellschaft hat einen Block saniert und will ihn nun aus der Anonymität herausheben.

© Matthias Weber

"An der Schmalspurbahn" - so heißt der sanierte Block an der Dr.-Sommer-Straße 9 bis 11, den sich Interessierte jetzt bei einem Tag der offenen Tür anschauen konnten. Zwar waren von den 30 Wohneinheiten nur noch zwei ohne Vorvertrag, WBG-Geschäftsführerin Uta-Sylke Standke wollte die Gelegenheit jedoch nutzen, um auf weitere Projekte neugierig zu machen. Gemeinsam mit den Bewohnern gab es einen kleinen Sekt-Umtrunk. Zudem wurde ein Sandstein mit dem Namenszug eingeweiht.

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Dass der Name auf die Schmalspurbahn Bezug nimmt, liegt auch daran, dass man dies gemeinsam mit der Soeg ausgesucht hatte. Die WBG führt damit die Namensweihen der umfassend sanierten Wohnanlagen nun auch in einem Objekt in Großblockbauweise fort. Schon geweihte Anlagen hören auf die Namen "Am Marsbrunnen" (Brunnenstraße 1/3), "Zum Dreyzehner" (Dornspachstraße 9) und "Zur alten Post" (Bautzner Straße 6/Kirchstraße 1). (SZ)

Den Namen der Anlage verrät der Stein am Haus.
Den Namen der Anlage verrät der Stein am Haus. ©  Matthias Weber

Mehr Lokales:

Zittau