merken

Görlitz

Wohnung brennt in der Landeskronstraße

Die Feuerwehren bekommen das Feuer schnell unter Kontrolle. Zwei Menschen mussten ins Krankenhaus. 

Die Feuerwehren bekamen den Brand schnell in den Griff. © Danilo Dittrich

In der Landeskronstraße hat es am frühen Abend in einer Wohnung gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, drang aus einem Fenster im dritten Obergeschoss des Hauses Qualm. Es gab eine ausgesprochen starke Rauchentwicklung. Die Polizei bestätigt, dass zwei Personen im Alter von 58 und 26 Jahren mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht wurden. Zwischenzeitlich mussten 13 Personen evakuiert werden. Die Berufsfeuerwehr Görlitz war mit sechs Fahrzeugen vor Ort, die freiwillige Feuerwehr mit zweien. Insgesamt halfen 21 Kameraden.

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Die Löscharbeiten durch die Feuerwehr waren am Donnerstag gegen 19.30 Uhr geschafft. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, voraussichtlich wird am Freitag ein Brandursachenermittler vor Ort sein, erklärt ein Polizeimitarbeiter. Der Sachschaden beträgt laut Polizei 100.000 Euro. Klar ist derweil, dass die betroffene Wohnung nach dem Brand nicht mehr bewohnbar ist, durch das Löschwasser auch die darunterliegende Wohnung nicht. 

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special