merken

Wohnzimmer brennt

Ein Kamin hat in einem Einfamilienhaus offenbar eine Decke entflammt. Dann ging alles ganz schnell.

© Uwe Soeder

Haselbachtal. Zu einem Brand in einem Einfamilienhaus ist es in der Nacht zu Sonntag im Haselbachtaler Ortsteil Reichenau gekommen. Ausloser des Feuers war offenbar eine Decke. Diese lag in der Nähe eines Kamins im Wohnzimmer. Der 59-jährige, allein im Haus lebende Eigentümer hatte vor dem Zubettgehen noch einmal im Kamin nachgelegt. Wenig später bemerkte er das Feuer und benachrichtigte über eine Nachbarin die Feuerwehr.

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte das Wohnzimmer in vollem Umfang. Die Kameraden löschten das Feuer ab, wodurch es zu keinem Übergreifen auf weitere Räume kam. Allerdings verrußten die weiteren Zimmer im Erdgeschoss leicht. Der Eigentümer erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen waren zu keiner Zeit in Gefahr. Der entstandene Schaden ist nicht abschließend bekannt, dürfte jedoch im fünfstelligen Bereich liegen. (szo)

Polizeibericht vom 25. Februar

E-Bike gestohlen

Bautzen. Ein E-Bike im Wert von 2.200 Euro ist in der Bautzener Liselotte-Hermann-Straße gestohlen worden. Das Rad der Marke Cube Reaction Hybrid, Farbe: grau/schwarz stand im Flur eines Mehrfamilienhauses und war nicht angeschlossen, als es am Sonnabend, zwischen 21.30 und 22.30 Uhr, verschwunden ist.

In Parfümerie eingebrochen

Königsbrück. Durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster sind in der Nacht zu Freitag Einbrecher in eine Parfümerie in der Curt-Tausch-Straße gelangt. Sie entwendeten nach ersten Erkenntnissen Pflegeprodukte und Parfüms im geschätzten Gesamtwert von 4.000 Euro. Der Schaden beläuft sich auf 100 Euro.

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis

Steinigtwolmsdorf. Zwei Strafverfahren hat jetzt ein 30-Jähriger am Hals. Er war in der Nacht zu Sonntag mit 1,5 Promille mit einem Peugeot in Steinigtwolmsdorf unterwegs, als er in eine Polizeikontrolle geraten ist. Als die Beamten ihm den Führerschein wegnehmen wollte, stellte sich heraus, dass der Mann auch keine Fahrerlaubnis hatte.

Einbrecher nehmen Scheibwaren mit

Kamenz. Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Gebäude eines Abholmarktes in der Kamenzer Güterbahnhofstraße ein. Sie durchsuchten mehrere Räume und entwendeten eine bisher unbekannte Menge an Schreibwaren-Artikeln. Angaben zur Höhe der Beute sind erst nach der Inventur möglich. Der entstandene Schaden ist derzeit ebenfalls noch nicht bezifferbar.

Opel aufgebrochen

Bautzen. Ein Navigationsgerät, ein Handy, CDs und Fahrzeugdokumente haben Diebe am Sonnabendabend aus einem Opel gestohlen. Das Fahrzeug stand in den Bautzener Schilleranlagen, die Täter haben die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen, um hineinzukommen. Der Wert der Beute wird auf 200 Euro geschätzt, ebenso der der angerichtete Schaden.

1 / 5