merken
Familie und Kinder

Zahnreinigung für Schwangere empfohlen 

Die Behandlung dient nicht nur dem gepflegten Erscheinungsbild - sie ist auch für die Gesundheit der Mutter wichtig.

© pixabay.com/rgerber (Symbolfoto)

auch für die Gesundheit im Mundraum wichtig. 

"Durch die Schwangerschaftshormone ist das Zahnfleisch jetzt besonders empfindlich und neigt zu Entzündungen", sagt die Hamburger Zahnärztin Dr. Andrea Gerdes im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Ihr Rat: "Schwangere lassen mindestens zweimal Bakterienbeläge professionell entfernen." Vom Bleaching rät die Zahnmedizinerin aber ab: "Es gibt keine gesicherten Studien über die Wirkung der Bleichmittel Wasserstoffperoxid beziehungsweise Carbamidperoxid auf das Baby." 

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr zum Thema Familie und Kinder