merken

Zehn Jahre Brautausstatter

Weiße Träume werden seit 2008 bei Maria Schönfelder wahr. Damals machte sich die erst 20-Jährige selbstständig.

© Klaus-Dieter Brühl

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

Weihnachten kommt schneller als gedacht

Machen Sie Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. Geschenketipps, Rezepte und Bastelideen finden Sie in der Weihnachtswelt von sächsische.de.

Zabeltitz. Der Brautausstatter „White Dreams“ in Zabeltitz feierte am Freitag sein zehnjähriges Firmenjubiläum. Am 1. Februar 2008 trat Roswitha Golchert den Brautmodenteil ihres Geschäftes an Tochter Maria ab und kümmert sich seitdem ausschließlich um den Kostümverleih. Maria war gerade 20 Jahre, als sie mit White Dreams startete. Drei Jahre hatte sie bei ihrer Mutter gelernt und machte sich dann selbstständig. Dies war damals nach erfolgloser Jobsuche die einzige Möglichkeit, in der Region zu bleiben, sagten Golcherts. In ihrem Brautmodengeschäft gibt es nun nicht nur alles für die Braut, sondern auch für den Bräutigam. Die Zabeltitzer Hochzeitsmesse, die immer am Reformationstag stattfindet, ist ein Muss für Maria Schönfelder, wie sie jetzt verheiratet heißt. White Dreams bietet neuerdings eine moderne Nassreinigung für die Hochzeitsmoden. Neben der Spezialisierung auf Brautkleider und Anzüge verleiht und verkauft sie Ballkleider, Festmode für Herren und Kinder sowie Accessoires.

Geöffnet ist jeden Montag, Dienstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr.