merken
Weißwasser

Zeitung mehrmals täglich aktuell – im Internet

Das Weißwasseraner Tageblatt beschreitet elektronische Wege – ab heute via Homepage „www.weisswas24.de“

Ändert ihr Antlitz fast stündlich, darum ist dieses Bild auch schon wieder Geschichte: Startseite der neuen lokalen Internetseite www.weisswas24.de. Das Portal ist strikt auf Nachrichten aus Weißwasser, aus der Stadt und dem Kreisgebiet, zugeschnitten. Es
Ändert ihr Antlitz fast stündlich, darum ist dieses Bild auch schon wieder Geschichte: Startseite der neuen lokalen Internetseite www.weisswas24.de. Das Portal ist strikt auf Nachrichten aus Weißwasser, aus der Stadt und dem Kreisgebiet, zugeschnitten. Es © Uwe Schulz

Zeitung ist heute nicht mehr nur Zeitung. Meint: nicht mehr nur die Druck-Ausgabe. Längst sind Nachrichten in den Neuen Medien präsent. Twitter, Instagram, Facebook, Snapchat, TikTok, Pinterest, WhatsApp und vor allem Internetseiten verbreiten die Spitzenmeldungen oft vor der Druckausgabe – die ihrerseits aber natürlich den Vorteil hat (und behält!), ausführlich, gewichtet und nach-recherchiert zu berichten und die zum In-der-Hand-Halten ist. Beide „Kanäle“, die gedruckte Zeitung und die Nachrichten-Verbreitung auf elektronischem Wege, haben ihre Berechtigung – und arbeiten gewissermaßen „Hand in Hand“, wenn die Zeitung zweigleisig fährt.

Strikt lokal ausgerichtet

Die Sächsische Zeitung hat ihr großes Portal www.saechsische.de. Aber das Weißwasseraner Tageblatt hat ab sofort auch eine eigene, strikt lokale Internet-Präsenz. Auf weisswas24.de findet sich künftig alles das, was in Weißwasser, Bad Muskau, Boxberg, Gablenz, Groß Düben, Krauschwitz, Rietschen, Schleife, Trebendorf und Weißkeißel samt allen Ortsteilen die Menschen bewegt.

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

Dabei ist weisswas24.de nur insofern an die Druckauflage angelehnt, als dass es die meisten der dort veröffentlichten beziehungsweise erst noch veröffentlicht werdenden Beträge ganz kurz und knapp im Nachrichtenformat gibt. In der Regel zwei, drei Sätze, die die vier journalistischen „W“-Fragen beantworten (wer hat was wann wo getan?) – ergänzt um ein, zwei Zusatz-Informationen, aber so prägnant, dass der Leser „was weiß“; eben „weisswas“; das Wichtigste in Kürze, um mitreden und bei Bedarf in der Print-Zeitung die ergänzenden Details nachlesen zu können. Die Seite wird mehrmals täglich aktualisiert, und bei herausragenden Ereignissen gibt es Bild(er) und Erst-Information ganz zeitnah vom Ort des Geschehens.

Jede Nachricht auf weisswas24.de wird mit einem Bild garniert – entweder ist es das top-aktuelle, das die im Text geschilderte Situation illustriert, oder es ist ein Rubriken-Foto, das auf den ersten Blick erkennen lässt: Hier folgt eine brandheiße Mitteilung der Polizei oder der Feuerwehr oder aus einem Rathaus.

Das Archiv hilft weiter

Da diese Kacheln das Aktuellste auf einen Blick bringen, werden sie nach einer gewissen Zeit von der sichtbaren Seite genommen. Aber zum Nachlesen bleiben sie im Archiv. Das erreicht man problemlos über das Menü (also die drei waagerechten Streifen rechts oben), und mittels des eingegebenen Suchbegriffs gelangt man augenblicks zum Gewünschten.

Punktgenaue Suche

Wer beispielsweise „Weißwasser“ eingibt, erhält alle Nachrichten präsentiert, die jüngst mit diesem Ort des Geschehens eingestellt worden sind. Wer einen Fachbegriff, etwa „Feuerwehr“, wählt, erhält aufgezeigt, was es, unabhängig vom Ort des Geschehens, in den Weißwasseraner Gemeinden zu den Brandschützern, deren Einsätzen und Anliegen zu vermelden gab.

Natürlich werden auch Verbraucher-Informationen auf weisswas24 veröffentlicht – allerdings weniger Produkt-Beschreibungen, sondern die Angebote in Sachen Dienstleistungen und Veranstaltungen, die unmittelbar das Alltagsleben betreffen.

www.weisswas24.de ist für mobile Endgeräte bestens geeignet; läuft auf allen Marken und mit allen gängigen Betriebssystemen. Die Gestaltung wurde so konzipiert, dass man auch auf den kleinen Bildschirmen der Smartphones die Informationen problemlos erfassen kann, ohne sich über unlesbar kleiner Ameisenschrift „die Augen zu brechen“. Natürlich ist www.weisswas24.de ebenso auf stationären Computern nutzbar, aber wer will, hat seine Nachrichten halt auch unterwegs immer parat.

Weisswas24 ist keine Einbahnstraße, die sich im Gelesen-Werden erschöpft. Man kann die dort veröffentlichten Beiträge in diversen Kanälen teilen und so seine Freunde direkt in Kenntnis setzen, was gerade los ist. Und man kann die Beiträge kommentieren: die Meinung sagen, Kritik äußern (gerne auch ein Lob spenden!), Anregungen für die weitere Recherche geben und so die Diskussion über das Geschehen anstoßen und mitgestalten.

Ständig im Gespräch bleiben

Auf Wunsch kann man sich mit einem gesetzten Häkchen über weitere Kommentare benachrichtigen lassen und bleibt so stets auf dem Laufenden, ohne dass man auf der Seite „kleben“ bleiben muss – denn es gibt ja noch andere Netz-Angebote, die verfolgt sein wollen. Wenngleich, das gestehen wir gern, es uns am liebsten wäre, wenn Sie „weisswas24.de“ zu Ihrer Stamm-Quelle küren würden. Seien Sie herzlich eingeladen! Wir sehen beziehungsweise lesen uns: auf www.weisswas24.de – und natürlich weiterhin im Weißwasseraner Tageblatt!

Mehr zum Thema Weißwasser