merken

Freital

Zeuge führt Polizei zu Einbrechern

In Freital sind zwei Männer in eine Gaststätte und ein Dentallabor eingebrochen. Einer ist wieder auf freiem Fuß.

© Uwe Soeder

Zwei 37 Jahre alte Männer sind am Sonnabendnachmittag in Freital-Deuben in ein Haus  an der Dresdner Straße eingebrochen. Doch die Kriminellen wurden beobachtet. Ein Zeuge informierte die Polizei. Beamte konnten daraufhin zwei Täter (beide 37 Jahre alt) nach dem Einbruch vorläufig festnehmen. Sie hatten in einer Gaststätte die Schränke durchsucht und aus zwei Spielautomaten die Geldeinheiten gestohlen. Zudem hatten sie im 3. Obergeschoss des Hauses das Lager eines Dentallabors aufgebrochen und durchsucht. 

Angaben zur Schadenshöhe liegen nach Polizeiangaben noch nicht vor. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde einer der beiden deutschen Täter nach Festlegung der Staatsanwaltschaft wieder frei gelassen. Gegen den zweiten Täter stellte die Staatsanwaltschaft Haftantrag. Der Mann wurde deshalb dem Ermittlungsrichter vorgeführt. (SZ)

Bestens versorgt in der Altmarkt-Galerie Dresden

Zur Sicherstellung der öffentlichen Nahversorgung sind viele Shops für Sie weiterhin erreichbar und geöffnet.

Weitere Polizeimeldungen im Anhang.

Einbruch in Kleintransporter

Freital. Unbekannte Täter sind am Freitagvormittag gewaltsam in einen gesichert abgestellten Kleintransporter Ford Transit in Freital-Deuben eingedrungen. Sie entwendeten aus dem Fahrzeug Werkzeuge im Gesamtwert von circa 3.000 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf etwa 500,- Euro.

Versuchter Betrug 

Bad-Gottleuba-Bergießhübel. Ein unbekannter Täter rief bei einem 75-Jährigen am Mittwochabend an und teilte ihm mit, dass er Bargeld in Höhe von 39.000 Euro gewonnen habe. Um den angeblichen Gewinn einlösen zu können, sollte der Senior jedoch zuvor als eine Art "Gebühr" Paysafe-Karten erwerben. Der Mann ließ sich auf die Sache nicht ein, beendete das Gespräch und zeigte den Fall bei der Polizei an. Ein Vermögensschaden trat somit nicht ein.

1 / 2