merken
Hoyerswerda

Zeugen gesucht zu Exhibitionisten

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Ein Mädchen hatte am Sonntagabend gegen 18 Uhr offenbar eine unschöne Begegnung im Familienpark an der Straße des Friedens. Sie war mit einer Freundin in der Grünanlage, als sie in einem Gebüsch einen Mann entdeckte. Dieser habe dort gehockt und soll exhibitionistische Handlungen an sich durchgeführt haben. Die Kinder erschraken, liefen nach Hause und berichteten ihren Eltern von dem Erlebnis. Der Mann soll etwa 40 Jahre alt gewesen sein. Er hatte kurze Haare und trug eine kurze schwarze Hose sowie ein blaues T-Shirt. Er hatte zudem ein schwarzes Mountainbike bei sich. Das Kind gab weiterhin an, dass sich noch andere Personen im Familienpark aufgehalten hätten. Daher bittet die Polizei mögliche Zeugen, sich zu melden: Tel. 03571 4650.

Auffahrunfall am Montagmorgen

Anzeige
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!

Jetzt die Zukunft des Festivals mit Spenden sichern.

Hoyerswerda. Eine 18-Jährige fuhr mit ihrem Opel Agila am Montagmorgen die B 97 zwischen Bernsdorf und Hoyerswerda. Am Abzweig nach Bröthen bemerkte sie laut Polizei offenbar zwei stehende Fahrzeuge zu spät und fuhr auf einen Citroen auf, der durch die Wucht des Aufpralls auf einen VW Golf geschoben wurde. Die 18-Jährige wurde leicht verletzt. (red/US)

Ohne Fahrerlaubnis gefahren

Knappenrode. Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda hat am Sonntagnachmittag einen 15-Jährigen in Knappenrode erwischt. Er war mit einem Roller der Marke Yamaha im Bereich der Ernst-Thälmann-Straße unterwegs. Der Jugendliche konnte jedoch nicht die erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen. Außerdem war das Kleinkraftrad nicht vorschriftsmäßig versichert – Folge: Anzeige. (al/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda