merken

Zeugensuche nach Angriff im Park

Eine Jugendliche soll in den Bautzener Wallanlagen von einem Mann attackiert worden sein. Die Polizei ermittelt mit Hochdruck.

© dpa

Bautzen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen eines mutmaßlichen Sexualdelikts. Eine 16-Jährige hatte angegeben, am frühen Dienstagabend kurz nach 17 Uhr in den Parkanlagen an der Wallstraße zwischen Steinstraße und Löbauer Straße von einem unbekannten jungen Mann zu Boden gerissen worden zu sein. Sie habe laut um Hilfe gerufen und sich schließlich befreien können. Der Täter sei in Richtung Steinstraße geflüchtet. Es soll sich um einen jungen Mann, etwa 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß mit bräunlicher Hautfarbe handeln. Er habe einen dicken Bauch und kurze schwarze Haare. Zur Tatzeit trug er eine Brille mit schwarzem Gestell. Bekleidet war der Mann demnach mit einem dunkelgrünen T-Shirt und dunklen Shorts.

Er soll einen schwarzen Rucksack oder eine Tasche getragen haben. Der junge Mann soll sich zuvor an einem Supermarkt an der Steinstraße aufgehalten haben.

Anzeige
Frische & Geschmack der Region genießen
Frische & Geschmack der Region genießen

Mit den Marktschwärmern und Gruners Eis & Café kommt man ganz unkompliziert an regionale Leckereien.

Die 16-Jährige benannte zudem zwei wichtige Zeugen: Eine junge Mutter, deren Kind in den Gebüschen seine Notdurft verrichtete, sowie eine ältere Radfahrerin, die an der Kreuzung Wallstraße/Steinstraße gestanden habe und im Wohngebiet Gesundbrunnen leben soll. Beide Frauen werden – ebenso wie weitere Zeugen – gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (szo)

Zeugenhinweise unter Telefon 03591 3560