merken

Zigarette löst Schwelbrand aus

In einer Wohnung in Ostrau hat es gebrannt, der Mieter hat vermutlich eine Rauchgasvergiftung – der Polizeibericht.

© Marko Förster

In einer Wohnung in Ostrau hat es gebrannt, der Mieter hat vermutlich eine Rauchgasvergiftung – der Polizeibericht.

Polizeibericht vom Sonnabend

Leerstehendes Haus ausgeräumt

Hartha. Unbekannte Täter nutzten die Gelegenheit und brachen in der Zeit zwischen Donnerstag, 15 Uhr, und Freitag, 14.45 Uhr, in ein leerstehendes Gebäude in Hartha auf der Straße Kieselbach ein. Dort gelangten sie über ein Fenster ins Objekt und entwendeten aus diesem mehrere Heizkörper und Kupferrohre. Sie verursachten 200 Euro Sachschaden und etwa 1500 Euro Stehlschaden.

Werkzeuge gestohlen

Waldheim. In Waldheim auf der Hauptstraße hebelten Unbekannte an einem Objekt zwei Vorhängeschlösser auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Dort wurden diverse Werkzeuge im Wert von 3000 Euro gestohlen, des Weiteren ein Fahrzeugbrief von einem Krad. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Schwelbrand in Mehrfamilienhaus

Ostrau. Am Samstagmorgen, gegen 6 Uhr, erhielt die Polizei die Information der Rettungsleitstelle, dass in Ostrau auf der Karl Marx-Straße Rauch aus einem Mehrfamilienhaus dringen soll. Es wurde von einem Brand ausgegangen. Vor Ort eingetroffen, wurde durch die Beamten kein Rauch festgestellt. Abschließend handelte es sich um einen Schwelbrand in einer Wohnung, durch den Rauch wurde der 51-jährige Mieter verletzt. Er wurde mit dem Verdacht der Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Der Brand ist vermutlich durch eine glimmende Zigarette ausgelöst worden, der Schaden am Fußboden beträgt 500 Euro. Weitere Verletzte sind nicht bekannt, das Haus musste nicht evakuiert werden.

1 / 3
TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!