merken

Radebeul

Zille-Weihnachtsmarkt auf neuem Platz

Noch wird auf dem Radeburger Markt gebaut. Am Wochenende wird es trotzdem weihnachtlich.

Am Freitag wurde noch mit Hochdruck aufgebaut. Vieles ist in diesem Jahr anders.
Am Freitag wurde noch mit Hochdruck aufgebaut. Vieles ist in diesem Jahr anders. © SZ

Radeburg. Am heutigen Sonnabend, 14 Uhr, startet der Heinrich-Zille-Weihnachtsmarkt. Zwar wird in unmittelbarer Nachbarschaft noch gebaut, aber der Markt kann dennoch wie gewohnt am zweiten Adventswochenende stattfinden. Das Programm an den beiden Tagen wird wieder von Kindern aus Radeburger Kindereinrichtungen sowie Schülern der Grund- und Mittelschule gestaltet. Auch der Chor des Kultur- und Heimatvereins, der Posaunenchor der Kirchgemeinde und weitere musikalische Zille-Städter tragen zur Unterhaltung der Besucher bei.

Die Kirche ist geöffnet und zeigt eine Adventsausstellung und auch das Heimatmuseum kann besucht werden.

Anzeige
Der neue Golf rollt auf die Straßen

Der Golf 8 ist da und bringt einige technische Innovationen mit sich. Darunter 5 Hybridantriebe und serienmäßige Car2X Kommunikation.

Die Geschäfte haben geöffnet und laden zum Einkaufsbummel ein. Einige haben auch Überraschungen vorbereitet. Im Kopierbüro Schmidt gibt es am Samstag einen Kreativnachmittag für Jung und Alt.

Durch den neuen Standort des Weihnachtsbaumes und des Brunnens sowie weitere Veränderungen war für die Mitarbeiter des Bauhofs in diesem Jahr beim Aufbau vieles anders. Die noch stehenden Bauzäune nutzten sie gleich zum Aufhängen der Girlanden, denn die alten Kandelaber gibt es ja nicht mehr. (SZ/gör)

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.