merken

Hoyerswerda

Zimmerbrand in einem Asylbewerberheim

Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

Am Dienstag, dem 8. Oktober, wurde aus dem Hoyerswerdaer Asylbewerberheim an der Thomas-Müntzer-Straße Feuer gemeldet – leider keiner der bis dato „üblichen“ Fehl-Alarme ...
Am Dienstag, dem 8. Oktober, wurde aus dem Hoyerswerdaer Asylbewerberheim an der Thomas-Müntzer-Straße Feuer gemeldet – leider keiner der bis dato „üblichen“ Fehl-Alarme ... © Foto: HoyFoto

Hoyerswerda. Am Dienstag um 23.44 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Hoyerswerda zur Asylbewerber-Gemeinschaftsunterkunft Thomas-Müntzer-Straße 25 gerufen. Diesmal war es (wie manchmal zuvor) kein Fehlalarm. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurden die Bewohner aus dem Haus gerettet und Fluchtwege mit einem Hochleistungslüfter rauchfrei gehalten. Die Bewohner des Zimmers, in dem der Brand ausgebrochen war (w 30/m 39, gebürtige Iraker), kamen ins Klinikum. Drei junge Frauen (13, 16, 19), die im Nebenzimmer geschlafen hatten, kamen wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ebenfalls ins Krankenhaus, konnten dieses aber wieder verlassen. Auch ein Feuerwehrmann (34) erlitt eine Rauchgasvergiftung. Der Einsatz wurde nach Belüften aller Bereiche gegen 3.58 Uhr beendet. Nach Ende des Einsatzes durften fast alle der etwa 350 Bewohner aus ihrer Zuflucht in der Liselotte-Herrmann-Straße wieder in ihre Zimmer zurück. Ein Brandursachenermittler klärt die Umstände des Brandes. Bisher kann unter anderem ein technischer Defekt an einem im Zimmer befindlichen Kühlgerät nicht ausgeschlossen werden. Insgesamt waren 70 Feuerwehreinsatzkräfte mit 19 Fahrzeugen im Einsatz. (red/JJ)

Anzeige
Alles für Ihr erfolgreiches Event

Centrum Babylon empfängt Firmen und Gruppen aus Sachsen im hochwertigen Event – & Konferenzkomplex