SZ + Zittau
Merken

Entscheidungen über Abrisse in Zittau werden transparenter

Der Stadtrat hat ein Bewertungsschema abgesegnet, mit dem alle für die Stadt relevanten Rückbaumaßnahmen überprüft werden.

Von Thomas Mielke
 2 Min.
Teilen
Folgen
Hätte es die Abriss-Matrix damals schon gegeben, hätte auch der Rückbau im Zittauer Armeegelände sie durchlaufen müssen.
Hätte es die Abriss-Matrix damals schon gegeben, hätte auch der Rückbau im Zittauer Armeegelände sie durchlaufen müssen. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Die Zittauer Stadtverwaltung hat mit Zustimmung des Stadtrates eine Bewertungsmatrix erarbeitet und eingeführt, mit der die Verwaltung künftig über Abrisse von Gebäuden entscheidet. Sie "soll gewährleisten, dass vergleichbare und transparente Beurteilungen von Abbruchvorhaben beziehungsweise bei der Förderung von Abbruchvorhaben vorgenommen werden", teilte Susanne Mannschott von der Stadtentwicklungsgesellschaft auf SZ-Anfrage mit. "Das heißt, dass alle Vorhaben nach einem einheitlichen Bewertungsmaßstab beurteilt werden, egal, ob es um eine Verwaltungs- oder Stadtratsentscheidung geht." Zudem werde der Ablauf des Verfahrens vereinfacht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!