SZ + Zittau
Merken

Ermittlungen gegen Zittauer AfD-Stadtrat

Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sich der Mann im Zusammenhang mit dem "Totenzug" als Satire auf die Corona-Maßnahmen rechtswidrig verhalten hat.

Von Thomas Mielke
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der "Totenzug" im Oktober in Zittau.
Der "Totenzug" im Oktober in Zittau. © xcitepress

Der Zittauer "Totenzug" im Oktober hat ein juristisches Nachspiel: Der Staatsschutz der Polizei hat gegen einen der Zittauer AfD-Stadträte ermittelt. Nun liegt das Verfahren bei der Staatsanwaltschaft zur Prüfung und Entscheidung.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!