merken
PLUS Löbau

Angetrunkener Autofahrer hat Messer dabei

Der 66-Jährige war nicht mehr nüchtern, als er mit seinem Mercedes durch Zittau fuhr. Zudem erwischte die Polizei noch zwei Lockdown-Brecher.

Symbolbild
Symbolbild © Sebastian Schultz

Folgendes teilt die Polizeidirektion Görlitz in ihrem aktuellen Bericht mit:

Mercedes-Fahrer war nicht mehr nüchtern

Zittauer Polizisten haben am Dienstagvormittag einen angetrunkenen 66-jährigen Fahrer eines Mercedes C 200 an der Friedensstraße in Zittau gestoppt. Ein Alkoholtest ergab laut Polizei einen Wert von umgerechnet 0,62 Promille. Zudem hatte der Deutsche unerlaubt ein Einhandmesser im Fahrzeug. Die Streife brachte die Verstöße gegen die 0,5-Promille-Grenze sowie das Waffengesetz zur Anzeige und zog das Messer ein. Sein Auto musste der Mann vorerst stehen lassen.

Erneut zwei Lockdown-Brecher geschnappt

Zwei Männer im Alter von 24 und 36 Jahren waren in der Nacht zum Mittwoch um 3.50 Uhr ohne triftigen Grund auf der Waltersdorfer Straße in Großschönau unterwegs. Das stellte einen Verstoß gegen die Corona-Schutz-Verordnung dar. Beamte des Reviers Zittau-Oberland erwischten die beiden und erstatteten Anzeige.

1 / 2

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Löbau