merken
PLUS Zittau

Autofahrer fährt bekifft durch Zittau

Der junge Mann war nicht mehr nüchtern, als er in seinen Seat stieg. Außerdem waren wieder einmal Autodiebe und Lockdown-Brecher unterwegs.

Symbolbild
Symbolbild © SZ-Archiv

Die Polizeidirektion Görlitz teilt in ihrem aktuellen Pressebericht Folgendes mit:

Polizei erwischt berauschten Seat-Fahrer

Polizisten haben am Mittwochnachmittag an der Schrammstraße in Zittau einen berauschten Seat-Fahrer geschnappt. Ein Drogentest bei dem 32-jährigen tschechischen Staatsbürger verlief positiv auf Cannabis. Der Mann musste seinen Alhambra erst einmal stehen lassen und mit den Beamten zur Blutentnahme fahren. Diese erstatteten Anzeige wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Autodiebe scheitern an Mercedes

Unbekannte sind zwischen Sonnabendmittag und Mittwochmorgen in mehrere Garagen an der Roseggerstraße in Zittau eingebrochen. Unter anderem versuchten sie, einen Mercedes zu stehlen. Das gelang jedoch nicht. An den Garagen entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Der Kriminaldienst ermittelt.

Zwei Männer verstoßen gegen Ausgangssperre

Polizisten haben zwei Männer im Alter von 37 und 38 Jahren erwischt, die entgegen der Corona-Regeln in der Nacht zum Donnerstag um 2.55 Uhr ohne triftigen Grund auf der Poststraße in Löbau unterwegs waren. Beamte des örtlichen Reviers zeigten die Verstöße gegen die nächtliche Ausgangssperre an.

1 / 3

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau