merken
PLUS Zittau

Autofahrer wundern sich über Ponys auf Straße

Der Vorfall passierte in Eichgraben. Der zuständige Bürgerpolizist fuhr dorthin und prüfte die Lage. In Zittau wüteten zuvor Fahrzeug-Diebe.

Symbolbild
Symbolbild © Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild

Mehrere Ponys sind am Dienstagmorgen gegen 6.57 Uhr in Eichgraben von einer Koppel ausgebrochen. Als die Tiere auf einmal über die Lückendorfer Straße liefen, wurden mehrere Autofahrer, die auf dem Weg zur Arbeit waren, stutzig und riefen die Polizei an. 

"Der zuständige Bürgerpolizist fuhr dorthin und prüfte die Lage", sagt Kai Siebenäuger, Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz, der SZ auf Nachfrage. Die Besitzer wurden verständigt und brachten ihre Pferde zurück. Eine gefährliche Situation habe es nicht gegeben, versichert Siebenäuger. Weder Menschen noch Tiere seien verletzt worden. Gegen 8 Uhr war die Fahrbahn wieder frei.

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Diebe dringen in Lagerhalle ein

In der Nacht zum Montag sind unbekannte Täter in eine Lagerhalle an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Zittau eingebrochen. Die Täter montierten bei allen Autos, die sie dort fanden, die Kennzeichen ab und nahmen sie mit. Weiterhin stahlen sie zwei Wohnmobile, einen Sportgeräte-Anhänger mit einem Rennfahrzeug darauf sowie einen weiteren Anhänger mit einem Jetski. Das teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit. Der Stehlschaden betrage mehrere Zehntausend Euro; die Höhe des Sachschadens sei der Polizei bislang noch unbekannt.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau