merken
Zittau

B96 ab April halbseitig gesperrt

Die Arbeiten an der Neusalzaer Straße in Zittau sind wieder angelaufen. Die Einschränkung für Autofahrer kommt aber später.

Die B96, Neusalzaer Straße in Zittau.
Die B96, Neusalzaer Straße in Zittau. © Rafael Sampedro (Archiv)

Wie angekündigt sind die Arbeiten für den grundhaften Ausbau der B96 am Gewerbegebiet Pethau nach der Winterpause am 1. März mit der Baustelleneinrichtung wieder aufgenommen worden. "Seit dieser Woche wird am Regenwasserkanal gegenüber der Straßenmeisterei auf der südlichen Seite abseits der Fahrbahn gebaut", teilte ein Sprecher des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr auf SZ-Anfrage mit.

Die vorgesehene halbseitige Straßensperrung wird seiner Aussage zufolge erst Anfang April, in der 14. Kalenderwoche nötig. "Bis dahin werden Arbeiten außerhalb der Fahrbahn realisiert".

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Die Straße wird grundhaft ausgebaut. Ein erster Abschnitt war 2020 saniert worden. Parallel zur Wiederaufnahme der Arbeiten im April beginnt auch der Ausbau der B96-Kreuzung Äußere Weber-, Goldbach-, Rietschelstraße in Zittau. An dieser Stelle wird die Straße voll gesperrt, der Verkehr umgeleitet.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau