merken
Zittau

Schubserei auf dem Zittauer Bahnhof

Zwei Männer sind aneinandergeraten - wegen eines Sitzplatzes. Die Bundespolizei musste einschreiten.

Blick auf den Zittauer Bahnhof.
Blick auf den Zittauer Bahnhof. © Matthias Weber

Die Bundespolizei hat sich am Dienstagnachmittag am Zittauer Bahnhof um zwei Männer im Alter von 27 und 75 Jahren kümmern müssen, die in Streit geraten waren. Der Jüngere - ein Rumäne, der sein Handy zum Übersetzen nutzte - beschuldigte den angetrunkenen älteren Deutschen, dass er ihn schubsen würde. Und das nur, weil sich der 75-Jährige auf seinen Sitzplatz gesetzt hatte, den er kurzzeitig verließ, wie die Bundespolizei berichtet. "Daraufhin hatte der Mann den Senior zurückgeschubst." Hierbei stürzte dieser und blieb auf dem Rücken liegen.

Die Beamten konnten aber die kleine Auseinandersetzung schlichten und die zwei Streithähne beruhigen. Sie verzichteten indes beide auf gegenseitige Strafanzeigen wegen Körperverletzung. (SZ)

Anzeige
Sport im Dunkeln? Das geht!
Sport im Dunkeln? Das geht!

Für leidenschaftliche Sportler gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter und auch nicht zu wenig Licht, nur falsche Kleidung.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau