merken
PLUS Zittau

Zittau: Baupfusch an Bergstraßen-Mauer?

Die kahle Betonwand am Kummersberg soll hübsch gestaltet werden. Zuvor will die Stadtverwaltung aber erst etwas prüfen.

Graffiti auf der neuen Kummersberg-Stützmauer an der Zittauer Bergstraße.
Graffiti auf der neuen Kummersberg-Stützmauer an der Zittauer Bergstraße. © Rafael Sampedro

Die Stadt sucht nach einer Idee für die Gestaltung der neuen Kummersberg-Stützmauer an der Bergstraße. "Die Gestaltung ist eine mögliche Option, die auch für Zugreisende, die aus Richtung Dresden nach Zittau kommen, ein freundliches Willkommen bieten könnte", teilte Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm) auf SZ-Anfrage mit. "Außerdem ist nach Erfahrungen in Zittau sowie in anderen Kommunen davon auszugehen, dass zumindest im oberen Bereich des Mauerwerks damit eine willkürliche Verunstaltung durch so genannte 'Tags' und andere Graffiti weitgehend verhindert wird."

Bevor die Idee gesucht und dann eventuell umgesetzt wird, prüft die Stadtverwaltung die neue Mauer auf mögliche Gewährleistungsansprüche. Abgesehen davon, dass neue Bauwerke nach einer bestimmten Frist ohnehin darauf geprüft werden, gibt es auch einen aktuellen Anlass: Aus der Mauer läuft Wasser. Das kam in der jüngsten Stadtratssitzung zur Sprache. Die Verwaltung hat das auch schon bemerkt und kann sich den Vorgang bisher nicht erklären.

Die Bergstraße war wegen der in die Jahre gekommenen Mauer zehn Jahre teils halbseitig, teil vollgesperrt. 2019 wurde sie durch den Neubau ersetzt, 2020 die Bergstraße ausgebaut. Ursprünglich sollte die Mauer bleiben wie sie ist. Doch bereits kurze Zeit nach den Bauarbeiten wurde sie mit den ersten Graffitis besprüht. Außerdem wurde Kritik am Anblick des Betonklotzes laut. (SZ/tm)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau