merken
Zittau

Bummelsamstag trotz Corona

Zittau Innenstadthändler wollen am verlängerten Einkaufstag am 7. November festhalten. Dafür ist eine andere Aktion vor Weihnachten gestrichen.

In der Vorweihnachtszeit öffnen die Zittauer Geschäfte traditionell länger. Das soll auch dieses Jahr wieder so sein.
In der Vorweihnachtszeit öffnen die Zittauer Geschäfte traditionell länger. Das soll auch dieses Jahr wieder so sein. © Matthias Weber (Archiv)

Er ist der inoffizielle Start des Weihnachtsgeschäfts in Zittau: der Bummelsamstag am ersten Novemberwochenende. Auch dieses Jahr soll der verlängerte Einkaufssamstag stattfinden - trotz der zuletzt stark gestiegenen Zahl von Corona-Fällen in Zittau. Das erklärte Mario Heinke vom Verein "Zittau lebendige Stadt" gegenüber der SZ. Die teilnehmenden Geschäfte in der Innenstadt werden demnach am 7. November bis 18 Uhr geöffnet sein. Ein kulturelles Rahmenprogramm wie in den Vorjahren werde es aber nicht geben, so Heinke weiter.

Der Gewerbe- und Tourismusverein, der den Bummelsamstag veranstaltet, bittet alle Kunden, die sogenannten AHA-Regeln - Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten, Alltagsmaske tragen - einzuhalten.

Anzeige
Dresdner Christstollen genießen
Dresdner Christstollen genießen

Kommen Sie in Weihnachtsstimmung mit hauseigenen Spezialitäten der Fürstenbäckerei Matzker!

Der Verein rechnet damit, dass sich viele Einzelhändler beim Bummelsamstag beteiligen und ihr Geschäft länger öffnen. Mehrere Läden wie beispielsweise der SZ-Treffpunkt auf der Zittauer Neustadt sowie Intersport Kunick, der dm-Drogeriemarkt oder die Buchkrone bieten den Kunden besondere Aktionen und Rabatte am Bummelsamstag an.

Lichterfest abgesagt

Das traditionelle Lichterfest am zweiten Adventswochenende hat der Verein dagegen abgesagt, so Heinke. Die Entscheidung sei davon abhängig gemacht worden, ob der Zittauer Weihnachtsmarkt stattfindet oder nicht. Da die Stadt den Weihnachtsmarkt gestrichen hat, sagt der Verein das Lichterfest ab. Seit einigen Jahren findet das zweitägige Lichterfest zum Start des Weihnachtsmarktes in der Zittauer Innenstadt statt. Am zweiten und dritten Adventssonnabend können die Geschäfte wie in den Vorjahren länger öffnen. Der Verein ruft alle Einzelhändel ausdrücklich dazu auf.

Die Sonderöffnungszeiten an den Adventssonntagen im Dezember entfallen, weil das Lichterfest und der Weihnachtsmarkt abgesagt wurden . Die Händler wollen sich auf die längeren Einkaufssamstage konzentrieren.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Seit Anfang November gilt der Lockdown. Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau