merken
PLUS Zittau

Bundespolizei ertappt Senior mit zu schnellem E-Bike

Die Beamten fanden außerdem sechs Flüchtlinge am Zittauer Bahnhof. Diebe in Niederoderwitz und Seifhennersdorf dagegen entkamen.

Die Beamten erwischten den Mann mit diesem nicht versicherten E-Bike.
Die Beamten erwischten den Mann mit diesem nicht versicherten E-Bike. © Bundespolizei Ebersbach

Bundespolizisten haben am Sonntagnachmittag einen 70-jährigen Mann aus Polen in Zittau mit seinem nicht versicherten E-Bike erwischt.

Die Beamten stoppten ihn gegen 15.50 Uhr nach seiner Einreise aus Polen in der Chopinstraße, weil er "verdächtig schnell" fuhr, teilt Alfred Klaner, Sprecher der Bundespolizei Ebersbach, mit. Laut Fahrzeugdokumenten verfügt das Fahrzeug über einen 1.500 Watt starken Motor und erreicht ohne Fußkraftunterstützung 45 km/h Topgeschwindigkeit. In diesem Fall hätte das E-Bike über eine Mopedversicherung verfügen müssen.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Der Mann musste von nun an schieben und muss sich wegen seiner Fahrt ohne vorgeschriebenen Haftpflichtschutz verantworten. Das Zittauer Polizeirevier ermittelt.

Diebe stehlen Rüttelplatte und brechen in Scheune ein

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Sonntag zwischen 1 und 2 Uhr in eine Scheune und ein Nebengebäude in Niederoderwitz eingebrochen. Das teilt Sebastian Ulbrich, Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz, der SZ auf Nachfrage mit.

Die Einbrecher stahlen dort einen Einachstraktor der Marke Kubota im Wert von 3.000 Euro, zwei Rasenmäher im Gesamtwert von 800 Euro, eine Aluleiter im Wert von 200 Euro, sieben Kraftstoff-Kanister, eine volle Werkzeugkiste sowie 130 Meter Stahlseil. Die Gesamthöhe des Stehlschadens ist der Polizei noch nicht bekannt; der Sachschaden liegt in zweistelliger Höhe.

Auch in Seifhennersdorf waren in der Nacht zum Sonnabend Diebe aktiv. Die Täter stahlen eine gelb-schwarze Rüttelplatte der Marke Bomag aus der Einfahrt einer Firma. Der Stehlschaden beträgt hier 4.000 Euro.

Sechs Flüchtlinge am Bahnhof gefunden

In den frühen Morgenstunden des Sonntags haben Bundespolizisten auf dem Bahnhof Zittau sechs Flüchtlinge aufgegriffen. Bei ihnen handelte es sich um Syrer im Alter von 24 bis 31 Jahren, welche während der Kontrolle keine Pässe oder Aufenthaltstitel vorweisen konnten.

Es wird wegen unerlaubter Einreise und wegen unerlaubtem Aufenthalt ermittelt. Die Männer wurden mittlerweile an die Erstaufnahmeeinrichtung in Leipzig übergeben. (SZ)

Mehr zum Thema Zittau