merken
Zittau

CDU unterstützt Parkschul-Initiative

Die Verbände und Junge Union im Kreis Görlitz appellieren zudem, ausreichend Geld für Schulen bereitzustellen - trotz angespannter Haushaltslage.

Dieses Banner hängt seit einigen Tagen an der Parkschule.
Dieses Banner hängt seit einigen Tagen an der Parkschule. © Matthias Weber (Archiv)

Der CDU-Gemeindeverband Zittau stellt sich hinter den Ausbau der Parkschule. Der Vorsitzende Michael Meaubert betont die Bedeutung der dazugehörigen Petition. Die soll die Schullandschaft der Stadt zukunftssicher machen und das Aufstellen von Lerncontainern vermeiden. Der Zittauer Stadtrat befasst sich mit der Beschlussvorlage am 25. März, nachdem eine Mehrheit den Vorschlag zunächst ablehnte.

Die CDU-Verbände und Junge Union im Landkreis Görlitz appellieren angesichts der vielen bildungspolitischen Herausforderungen für ausreichende Investition in die Bildungslandschaft - trotz angespannter Haushaltslage. Ordentliche Schulen hätten Priorität und etwas mit der Identität der Region zu tun, die allen Negativprognosen zum Trotz auf eine Zukunft des ländlichen Raums, Zuzüge und Familienfreundlichkeit setzen sollte, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Bedenken äußert Ringo Hensel vom Gemeindeverband Löbau, wenn's um die künftige personelle Ausstattung der Bildungseinrichtungen geht. "Wir müssen weiter Sorge tragen, dass der Generationswechsel in den Lehrerzimmern durch qualifizierte Nachwuchslehrkräfte ausreichend begleitet wird", sagt er. Der Verband fordert daher, Seminare als Vorbereitungsdienst fürs Lehramt auch für Oberschulen an der Ausbildungsstätte in Löbau anbieten zu können.

Clemens Kuche ist Vorsitzender der Jungen Union in Görlitz.
Clemens Kuche ist Vorsitzender der Jungen Union in Görlitz. © CDU

Der Vorsitzende der Jungen Union Görlitz Clemens Kuche wirbt hingegen für Realismus bei den Eltern, wenn es um die Schulwahl geht. Der Wettbewerb zwischen den Einrichtungen gehöre dazu, sagt er. "Aber auf vorschnelle Vorurteile gegenüber vermeintlich analogen Dorfschulen oder städtischen Problemschulen würde ich nicht hören." Es sei flächendeckend massiv in die Einrichtungen investiert worden. "Wir stehen insgesamt gut da." Der Idealfall bleibe deshalb die wohnortnahe Schule, meint er mit Blick auf den Schulweg, der Ausbildung und sozialen Integration. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau