Zittau
Merken

Corona: Parkgebühren abschaffen?

Um dem Innenstadt-Handel zu helfen, greift die Zittauer Zkm-Stadtratsfraktion eine Idee aus Löbau auf - und hat auch schon eine, um die Sache zu finanzieren.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Noch kostet das Parken in Zittaus Innenstadt etwas. Aber in Zeiten von Corona will die FFF-Fraktion die Gebühren bis Jahresende aussetzen.
Noch kostet das Parken in Zittaus Innenstadt etwas. Aber in Zeiten von Corona will die FFF-Fraktion die Gebühren bis Jahresende aussetzen. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Was Löbau kann, sollte auch in Zittau möglich sein: Die Parkgebühren im November und Dezember aussetzen, um die Menschen in Zeiten der Corona-Krise so wieder vermehrt in die Geschäfte der Innenstadt zu locken. "Eine Idee, deren Übernahme nach Zittau überlegenswert erscheint", teilt Thomas Schwitzky, Vorsitzender der Zkm-Fraktion im Stadtrat, mit. Sie will diese nun auch für Zittau beantragen und für den Verwaltungs- und Finanzausschuss am Donnerstag eine Tischvorlage vorbereiten. "Als Gegenfinanzierung sollten Mittel aus nicht durchgeführten Veranstaltungen darstellbar sein", so Schwitzky. Er wirbt bei den anderen Fraktionen um Unterstützung.

In Löbau sind die Parkautomaten seit voriger Woche verhüllt, jeder kann auf den kommunalen kostenpflichtigen Parkplätzen kostenlos parken. (SZ)

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.