merken
Zittau

Drei neue Corona-Fälle im Kreis Görlitz

Zwei Zittauer haben sich mit dem Virus infiziert und ein Weißwasseraner. Allerdings ist auch die Zahl der Genesenen gestiegen.

Symbolbild
Symbolbild © Lino Mirgeler/dpa

Der Landkreis Görlitz hat drei neue Corona-Fälle zu verzeichnen. So hat sich ein Mann aus Weißwasser und einer aus Zittau infiziert. Betroffen ist zudem eine Frau aus Zittau, die aus Ungarn zurückkehrte, wie das Landratsamt mitteilt. Nun ermittelt das Gesundheitsamt die weiteren Kontakte. 

Damit sind aktuell 14 Personen von Corona direkt betroffen. In Quarantäne befinden sich 59. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle steigt auf 364. Allerdings gelten 326 bereits als genesen, 24 sind verstorben.

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Alle Infos zu Corona im Landkreis Görlitz

Was vom Lockdown übrig blieb, welche Auswirkungen Corona auf die Wirtschaft hat: Die aktuellen Geschichten und Entwicklungen sind hier zu lesen.

Kreis Görlitz: 54.000 Euro Corona-Bußgelder

Kreis Görlitz: 54.000 Euro Corona-Bußgelder

Das Landratsamt hat seit Beginn der Pandemie zahlreiche Verstöße geahndet. Das Nichttragen einer Maske war bislang nicht darunter.

Einreisende haben sich über die Quarantänepflicht eigenständig zu informieren und abzusondern, ohne dass es einer Anordnung bedarf. Sie müssen unverzüglich das Gesundheitsamt informieren. Das geht online oder über das Bürgertelefon des Kreises. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau