merken
Zittau

Der Tag: 140 Verstöße an einem Wochenende

Es hagelte Anzeigen gegen die Corona-Regelbrecher. Nicht nur an der B96. Eines der Themen aus der Region Löbau/Zittau, über die wir am Montag berichteten.

©  SZ-Collage

Wo es jetzt Tests für Berufspendler gibt

Einige Apotheken bieten das an. In Zittau öffnet Mittwoch ein Schnelltest-Center. In Löbau können Firmen eigene Tester ausbilden lassen - was rege genutzt wird.

Anzeige
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie

Vieles sieht einfach aus, doch dahinter steckt viel Forschung. Saechsische.de stellt elf Erfindungen aus Sachsen vor, die das Leben besser oder eben schöner machen.

Corona-Schnelltests sind derzeit gefragt, denn viele Firmen in Löbau-Zittau beschäftigen Grenzpendler.
Corona-Schnelltests sind derzeit gefragt, denn viele Firmen in Löbau-Zittau beschäftigen Grenzpendler. © dpa

Tagespflegen öffnen wieder

Die Johanniter betreuen in Ebersbach und Zittau wieder täglich Senioren. Dafür wurde eigens ein Hygienekonzept erarbeitet.

Das Team der Johanniter-Tagespflege in Ebersbach betreut jetzt wieder Senioren in der Einrichtung.
Das Team der Johanniter-Tagespflege in Ebersbach betreut jetzt wieder Senioren in der Einrichtung. ©  Rafael Sampedro

140 Verstöße an einem Wochenende

Wegen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen und das Versammlungsrecht hat es Platzverweise und Anzeigen gehagelt. Nicht nur an der B96.

Wöchentlich ist die B96 Ort für Corona-Proteste.
Wöchentlich ist die B96 Ort für Corona-Proteste. © Rafael Sampedro (Archiv)

Corona: Nur noch 1.570 Infizierte im Kreis Görlitz

So wenige gab es zuletzt Anfang November. Auch die Corona-Patienten in den Kliniken gehen zurück. Aber nicht die schweren Fälle.

Das Coronavirus unterm Elektronenmikroskop.
Das Coronavirus unterm Elektronenmikroskop. © NIAID-RML/AP

Wie war das mit der Polonaisenstraße?

Das Stadtmuseum gibt ein neues Buch über die Löbauer Geschichte heraus. Darin finden sich 102 Jahre alte Berichte des Löbauers Emil Alwin Berndt - und mehr.

So sieht das Buchcover aus.
So sieht das Buchcover aus. © PR

Theater braucht Geld für Requisiten

Sobald es Corona zulässt, will ein Verein aus Ebersbach Mitmach-Theater starten. Auf der Spendenplattform von Volksbank und SZ kann das jeder unterstützen.

Ein Bild aus dem letzten Bühnenstück von "Theatrikos".
Ein Bild aus dem letzten Bühnenstück von "Theatrikos". © Andreas Hüttner

Was wird aus dieser Brache?

Am Mittelhof in Herwigsdorf wird ein marodes Haus abgerissen. Die Gemeinde hat schon Pläne für das Gelände.

Am Mittelhofweg in Herwigsdorf wird ein altes Wohnhaus mit Stall weggerissen. Es ist in desolatem Zustand. Für das Gelände gibt's neue Pläne.
Am Mittelhofweg in Herwigsdorf wird ein altes Wohnhaus mit Stall weggerissen. Es ist in desolatem Zustand. Für das Gelände gibt's neue Pläne. © Gemeinde

Händler lassen ihre Geschäfte zu

Aus Protest einen Tag öffnen? Das wollen die Gewerbetreibenden im Raum Löbau-Zittau lieber nicht riskieren. Dabei ist die Lage für die meisten schon dramatisch.

Bärbel Thomas blickt in der Buchkrone am Zittauer Markt durchs Schaufenster. Sie ist nur da, um Bestelltes zu verpacken. Die Ladentür bleibt zu.
Bärbel Thomas blickt in der Buchkrone am Zittauer Markt durchs Schaufenster. Sie ist nur da, um Bestelltes zu verpacken. Die Ladentür bleibt zu. ©  Rafael Sampedro

Nur eine kleine Diskriminierung

Ein Deutscher und zwei Tschechen - die wegen der Arbeit zwischen Zittau und der Region Liberec pendeln - sagen, wie sie mit der neuen Testpflicht klarkommen.

Robert Prade (mit seiner Tochter Ellen) hat es als Grenzpendler zwischen Tschechien und Deutschland gerade sehr schwer.
Robert Prade (mit seiner Tochter Ellen) hat es als Grenzpendler zwischen Tschechien und Deutschland gerade sehr schwer. ©  privat

Kurz vor der Pleite

Der "Irish Pub" in Zittau ist wie alle Kneipen seit mehr als elf Wochen geschlossen. Wirtin Elke Mäffert setzt das enorm unter Druck - auch wegen ausstehender Hilfe.

Elke Mäffert und ihr Mitarbeiter Matthias Bensch im Frühjahr vor dem Irish Pub auf der Zittauer Neustadt. Schon damals musste die Zittauer Kneipe acht Wochen schließen. Nun sind es schon über elf Wochen.
Elke Mäffert und ihr Mitarbeiter Matthias Bensch im Frühjahr vor dem Irish Pub auf der Zittauer Neustadt. Schon damals musste die Zittauer Kneipe acht Wochen schließen. Nun sind es schon über elf Wochen. ©  SZ-Archiv / Matthias Weber

Was wird nun aus Bogatynias Spaßbad?

Auch vier Jahre nach dem Bau ist nicht mit der Eröffnung zu rechnen. Stattdessen könnte über den Abriss entschieden werden. Weil Betrug im Spiel ist.

Das Freitzeitbad wird auch in der Sommersaison 2021 nicht öffnen.
Das Freitzeitbad wird auch in der Sommersaison 2021 nicht öffnen. © bogatnia.info.pl

Dreiste Diebestouren am Wochenende

Aus einer Garage in Eckartsberg stehlen Einbrecher einen VW-Transporter, in Görlitz räumen sie eine Kleingartenanlage aus. Und das ist noch nicht alles.

© Daniel Maurer/dpa (Symbolfoto)

Elf Häuser und eine Brücke abgerissen

Im vergangenen Jahr sind in Zittau weniger Gebäude verschwunden als geplant. 2021 stehen nur drei auf der Liste. Das sind die gefallenen und vorgesehenen.

Die Friedrich-Haupt-Straße 1b ist eines der Häuser, die 2020 in Zittau abgerissen wurden.
Die Friedrich-Haupt-Straße 1b ist eines der Häuser, die 2020 in Zittau abgerissen wurden. ©  Matthias Weber (Archiv)

"Größte Durststrecke ist hoffentlich vorbei"

Für die Inhaberinnen des Reise-Treffpunkts in Zittau war Corona ein Schock. Doch sie schöpfen Hoffnung - und sagen, warum man jetzt Urlaub buchen soll.

Birgit Gruner und Simone Hempel (r.) betreiben das Reisebüro "Reise-Treffpunkt" auf der Böhmischen Straße in Zittau.
Birgit Gruner und Simone Hempel (r.) betreiben das Reisebüro "Reise-Treffpunkt" auf der Böhmischen Straße in Zittau. ©  Matthias Weber

Frauenverein löst sich auf

"Frauen helfen Frauen" hat sich in Zittau fast 30 Jahre für das weibliche Geschlecht eingesetzt. Nun mussten die Mitglieder eine schwere Entscheidung treffen.

Im Töpferberg 8 in Zittau hatte der Verein "Frauen helfen Frauen" zuletzt seinen Sitz. Birgit Brincker war viele Jahre Vorstandsfrau und muss nun den Verein liquidieren.
Im Töpferberg 8 in Zittau hatte der Verein "Frauen helfen Frauen" zuletzt seinen Sitz. Birgit Brincker war viele Jahre Vorstandsfrau und muss nun den Verein liquidieren. ©  Matthias Weber

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau