merken
Zittau

Klickstark: EU-Profiteur und AfD-Hochburg

Das Schweizer Radio hat sich in Zittau umgehört - eine preisgekrönte Geschichte. Und eine aus der Region Löbau/Zittau, über die wir am Mittwoch berichteten.

© SZ

Unglaublich: Ein Stoff aus Pferdehaaren

Zehn Jahre und alle ihre Erfahrung brauchen ein paar hartnäckige Enthusiasten aus Großschönau, bis ihnen ein abenteuerliches Experiment glückt.

Anzeige
Regelmäßiges Fondssparen lohnt sich!
Regelmäßiges Fondssparen lohnt sich!

Niemand kann verlässlich sagen, wie sich die Kapitalmärkte kurzfristig entwickeln. Um langfristig aussichtsreich zu investieren, ist regelmäßiges Fondssparen ein guter Plan.

Textilfachmann Wolfgang Winkler erzählt die abenteuerliche Geschichte eines ganz besonders edlen Stoffs.
Textilfachmann Wolfgang Winkler erzählt die abenteuerliche Geschichte eines ganz besonders edlen Stoffs. © SZ-Montage / Matthias Weber

Macht Corona uns alle gaga?

Der Görlitzer Arzt für Psychosomatik Hans-Martin Rothe sagt, was seinen Patienten zu schaffen macht. Und warum Leugnen so hoch im Kurs steht.

Seit Gründung der psychosomatischen Klinik in Görlitz 2002 ist Hans-Martin Rothe, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, ihr Chefarzt.
Seit Gründung der psychosomatischen Klinik in Görlitz 2002 ist Hans-Martin Rothe, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, ihr Chefarzt. © Städtisches Klinikum Görlitz

1.000 Blutspenden dringend gebraucht

So viel will das MDR-Magazin "Hauptsache gesund" mit dem DRK bis zur Jubiläumsausgabe sammeln. Termine gibt's in Oderwitz und Niedercunnersdorf.

Symbolbild
Symbolbild © Christian Charisius/dpa

Corona: Acht Neuinfizierte im Kreis Görlitz 

Drei Fälle stammen aus Görlitz, drei aus Zittau und einer aus Großschönau. Damit steigt die Zahl der seit März Infizierten auf 426.

Symbolbild
Symbolbild © Moritz Frankenberg/dpa (Symbolbild)

Musikanlage und Fahrradzubehör weg 

Unbekannte sind in einen Kleingarten in Hirschfelde und in einen Schuppen in Bertsdorf eingedrungen. Die Ermittlungen laufen.

Symbolbild
Symbolbild © Philipp von Ditfurth/dpa

Schubserei auf dem Zittauer Bahnhof 

Zwei Männer sind aneinandergeraten - wegen eines Sitzplatzes. Die Bundespolizei musste einschreiten.

Blick auf den Zittauer Bahnhof
Blick auf den Zittauer Bahnhof © Matthias Weber

Lobeshymne auf den Schlechteberg 

Vor 100 Jahren empfahl die "Oberlausitzer Heimatzeitung" den Gipfel. Harsche Kritik gab es aber am Ausblick zur Klunst.

Der Blick auf den Schlechteberg heute.
Der Blick auf den Schlechteberg heute. ©  Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Fotoatelier für Zittaus Theater geopfert 

Dem Musentempel musste vor 85 Jahren das "Stephanische Haus" weichen. Von ihm blieb aber wenigstens etwas erhalten.

Das „Stephanische Haus“ am Ring kurz vor seinem Abriss. Es musste Zittaus neuem Theater Platz machen. Das Foto von 1936 stammt von einem Fotografen der „Zittauer Nachrichten“.
Das „Stephanische Haus“ am Ring kurz vor seinem Abriss. Es musste Zittaus neuem Theater Platz machen. Das Foto von 1936 stammt von einem Fotografen der „Zittauer Nachrichten“. © Repro Heike Schwalbe

Nach Abriss: Hier gibt's bald Garagen 

Die Häuser an der Äußeren Weberstraße 78, 80 und 82 in Zittau sind verschwunden - zur Freude der Nachbarn.

Eine Firma hat im Auftrag des Privatbesitzers die Häuser Äußere Weberstraße 78, 80 und 82 in Zittau abgerissen
Eine Firma hat im Auftrag des Privatbesitzers die Häuser Äußere Weberstraße 78, 80 und 82 in Zittau abgerissen © Matthias Weber/photoweber.de

Kemnitzer Trödeln ohne Oktoberfest 

Händler werden von Freitag bis Sonntag trotzdem kommen - aber ohne Zelt und mit anderem Sortiment. Auch ein bekannter TV-Trödel-Experte hat sich angekündigt.

Familie Kahl - hier die Eltern von Fabian Kahl, bekannt aus der Sendung "Bares für Rares" - wird möglicherweise den Kemnitzer Trödelmarkt besuchen.
Familie Kahl - hier die Eltern von Fabian Kahl, bekannt aus der Sendung "Bares für Rares" - wird möglicherweise den Kemnitzer Trödelmarkt besuchen. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Ohne ihn dreht sich kein Rad 

Gert Wagner repariert im Großschönauer Damastmuseum alte Webstühle und erzählt spannende Geschichten. Dafür ist er jetzt ausgezeichnet worden.

Gert Wagner war 1972 bei der Einführung dieser Russischen Webautomaten "ATM", welche die bis dahin rein mechanischen Webstühle ablösten, dabei. Einer davon steht in der Schauwerkstatt des Fördervereins in Großschönau.
Gert Wagner war 1972 bei der Einführung dieser Russischen Webautomaten "ATM", welche die bis dahin rein mechanischen Webstühle ablösten, dabei. Einer davon steht in der Schauwerkstatt des Fördervereins in Großschönau. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Was im Schweizer Radio über Zittau läuft 

Europa finden alle gut, nicht aber die EU. Das ist die Erkenntnis eines Reporters nach einem Besuch im Dreiländereck. Hier sein preisgekrönter Bericht:

Der Dreiländereck-Punkt in Zittau ist die Stelle, die auch Europa symbolisiert.
Der Dreiländereck-Punkt in Zittau ist die Stelle, die auch Europa symbolisiert. ©  Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Corona-Brief: Bitte etwas mehr Diplomatie! 

Die Reaktionen auf das Schreiben des Gesundheitsamtes sind vielfältig. Kreisräte wünschen mehr Empathie. Ist es im Kreistag am Mittwoch Thema?

Ein Brief aus dem Görlitzer Gesundheitsamt erhitzt die Gemüter.
Ein Brief aus dem Görlitzer Gesundheitsamt erhitzt die Gemüter. © Nikolai Schmidt

Er führt weiter die Region Liberec an 

Die Bürgermeister um Martin Puta haben die Wahl gewonnen - und auch schon Koalitionspartner gefunden. Allerdings stellt einer davon eine Bedingung.

Martin Puta bleibt weiter Bezirkshauptmann in der Region Liberec.
Martin Puta bleibt weiter Bezirkshauptmann in der Region Liberec. © SZ

Sybille karrt das edle Zittauer durchs Land 

Ein Phänomen-Oldtimer soll in Polen und Deutschland für die Bier-Tradition werben. Er wird bis 2021 restauriert. Und auch in der ehemaligen Zittauer Brauerei parken.

Symbolischer Anstoß mit alten Zittauer Bierflaschen - die Führungsspitze des sächsisch-polnischen- Projektes Anna Pyzik, Peter Hoyer, Susanne Wolf und Agnieszka Kolaszt-Zdzienicka (von links).
Symbolischer Anstoß mit alten Zittauer Bierflaschen - die Führungsspitze des sächsisch-polnischen- Projektes Anna Pyzik, Peter Hoyer, Susanne Wolf und Agnieszka Kolaszt-Zdzienicka (von links). © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

"Ein grauenvolles Bild für unsere Stadt" 

Ein Haus in der Zittauer Vorstadt ist Streitpunkt in Löbaus Stadtrat. Laut Stadt bleibt nur der Abriss. Stadträte kritisieren, dass man das ganze Viertel verfallen lässt.

Mit Gerüst, Fangnetz und Bauzäunen gesichert: das Haus an der Äußeren Zittauer Straße 16 in Löbau.
Mit Gerüst, Fangnetz und Bauzäunen gesichert: das Haus an der Äußeren Zittauer Straße 16 in Löbau. © Matthias Weber

Familien im Kreis Görlitz: Wohnen top, Ärzte flop 

Die Bewohner im Landkreis zählen im Sachsenvergleich zu den Unzufriedenen - vor allem in einem Punkt. Doch es gibt auch positive Überraschungen.

https://www.saechsische.de/politik/deutschland/innenpolitik/familienpolitik/familienkompass-so-liegt-der-kreis-goerlitz-5289596-plus.html
https://www.saechsische.de/politik/deutschland/innenpolitik/familienpolitik/familienkompass-so-liegt-der-kreis-goerlitz-5289596-plus.html © Matthias Weber/photoweber.de

Neue Plätze für Wohnmobil-Touristen 

Löbau will neue Caravanstellplätze schaffen. Dabei gibt es ein großes Problem zu beachten: Vandalismus.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Trotz Corona: Zittau plant Weihnachtsmarkt 

Die Stadtverwaltung arbeitet mit Hochdruck daran, dass die Veranstaltung vom 7. bis 15. Dezember stattfinden kann.

So sah es vor knapp einem Jahr auf dem Zittauer Weihnachtsmarkt aus.
So sah es vor knapp einem Jahr auf dem Zittauer Weihnachtsmarkt aus. © Rafael Sampedro (Archiv)

Wir stellen hier die Geschichten vor, die am heutigen Tage in Löbau-Zittau online erschienen sind.

Sie sind noch kein Abonnent? Dann verpassen Sie folgende Vorteile:

  • lokale Nachrichten, Fakten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • konstruktive Berichte und Geschichten
  • exklusive Interviews und Kommentare
  • viele Bildergalerien und Videos

Und wollen Sie schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau