merken
Zittau

Der Tag: Polizei löst Party auf

Die Beamten haben wieder zahlreiche Corona-Verstöße festgestellt. Eines der Themen aus der Region Löbau/Zittau, über die wir am Mittwoch berichteten.

© SZ

Corona: Inzidenz in Ostritz steigt sprunghaft

Die Neißestadt verzeichnet zuletzt viele neue Infektionen und liegt nun bei 2.677. In anderen Orten um Löbau und Zittau gibt es dagegen etwas Entspannung.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

In vielen Pflegeeinrichtungen im Landkreis Görlitz wurden zuletzt zahlreiche Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet - auch in Ostritz.
In vielen Pflegeeinrichtungen im Landkreis Görlitz wurden zuletzt zahlreiche Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet - auch in Ostritz. © Sebastian Gallnow/dpa

Neuer Fall von Schweinepest in Sachsen

Erneut wurde ein Kadaver aus dem Norden des Kreises Görlitz positiv auf das Tierseuchen-Virus getestet. Das verschärft die Lage aber nicht.

An der Neiße wurde ein fester Zaun errichtet, um das Einschleppen der Afrikanischen Schweinepest zu erschw
An der Neiße wurde ein fester Zaun errichtet, um das Einschleppen der Afrikanischen Schweinepest zu erschw © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild

Hamstern die Zittauer vor den Feiertagen?

Bevor es besinnlich wird, stehen bei vielen Großeinkäufe für Weihnachten an. SZ-Redakteur Jan Lange hat sich bei Kaufland in Zittau umgeschaut.

Bettina Padourek ist am Mittwoch bei Kaufland an der Christian-Keimann-Straße gewesen.
Bettina Padourek ist am Mittwoch bei Kaufland an der Christian-Keimann-Straße gewesen. © Matthias Weber

25 Covid-Patienten aus Kreis Görlitz verlegt

Es handelt sich um Erkrankte von Normal- und Intensivstationen. Am Klinikum Zittau rechnet man nach dem Aufnahmestopp nicht mit rascher Entspannung.

Corona-Erkrankte, die stationär behandelt werden müssen, können aktuell nicht in Zittau unterkommen.
Corona-Erkrankte, die stationär behandelt werden müssen, können aktuell nicht in Zittau unterkommen. © Matthias Weber

Keine Weihnachtsruhe: Demos angemeldet

Selbst am Heiligen Abend wird gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Betroffen sind vor allem Görlitz, aber auch Zittau und Ebersbach-Neugersdorf.

Auch die "Freunde von Pegida" - hier auf einem Archivfoto - protestieren am Heiligen Abend in Zittau gegen die Corona-Schutzmaßnahmen.
Auch die "Freunde von Pegida" - hier auf einem Archivfoto - protestieren am Heiligen Abend in Zittau gegen die Corona-Schutzmaßnahmen. © Matthias Weber/photoweber.de

Zittauer Kegler-Idol an Corona gestorben

Peter Rauh hatte großen Anteil an der Entwicklung des Sportvereins Ziphona Zittau.

Der Zittauer Kegler Peter Rauh ist am 18. Dezember verstorben.
Der Zittauer Kegler Peter Rauh ist am 18. Dezember verstorben. © privat

Ein Baumhaus für Elias

Der kleine Junge aus Eibau ist schwer krank und hat einen großen Wunsch. Den können sich seine Eltern aber nicht leisten. Wie er doch noch wahr wurde.

Papa Steffen baut in jeder freien Minute am Spielhaus für den kleinen Elias. Das bekam die Eibauer Familie dank einer Spende.
Papa Steffen baut in jeder freien Minute am Spielhaus für den kleinen Elias. Das bekam die Eibauer Familie dank einer Spende. © privat

Corona: Inzidenz fällt unter 600 im Kreis Görlitz

Das Gesundheitsamt des Kreises vermeldet weniger Neuinfektionen als vor einer Woche. Damals aber gab es besonders viele Corona-Fälle.

Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2.
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2. © NIAID/NIH/AP/dpa

Unter Drogen und ohne Führerschein

So war ein Pole auf der Friedensstraße in Zittau unterwegs. Seine Autoschlüssel durfte er abgeben.

Symbolbild
Symbolbild © Carsten Rehder/dpa

Turnhallen-Bau soll im Frühjahr starten

Eigentlich sollte das Gebäude in Zittau-Süd bereits dieses Jahr saniert werden. Künftig sollen darin auch Kulturveranstaltungen stattfinden.

Sporthalle an der Kantstraße.
Sporthalle an der Kantstraße. © Matthias Weber

Von hoch oben grüßt der Weihnachtsmann

Wanderer sahen ihn schon im September am Lausche-Turm. Er würde so gern an Heiligabend durch Waltersdorf fahren. Doch Corona verhindert auch das.

Der Fotobeweis: Der Weihnachtsmann war schon am neuen Lausche-Turm.
Der Fotobeweis: Der Weihnachtsmann war schon am neuen Lausche-Turm. © privat

Früher Kirche, heute Kulturzentrum

In der Oberlausitz gibt es Häuser, die viele Menschen kennen – aber nicht deren Geschichte. Die SZ stellt einige in loser Folge vor wie die Löbauer Johanniskirche.

Eine gelungene architektonische Verbindung von alt und neu in der Löbauer Johannisstraße ist die Johanniskirche mit ihrem modernen Funktionsanbau geworden.
Eine gelungene architektonische Verbindung von alt und neu in der Löbauer Johannisstraße ist die Johanniskirche mit ihrem modernen Funktionsanbau geworden. © Matthias Weber (Archiv)

Zwei Autodiebstähle misslingen

Aber der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen in Oderwitz und in Zittau ist groß.

Symbolbild
Symbolbild © Matthias Weber/photoweber.de

Wieder wird die Ausgangssperre ignoriert

Und in Ebersbach feiern acht Leute in einer Wohnung bis die Polizei kommt. Dazu kommen diverse Verstöße in Zittau.

Symbolbild
Symbolbild © Friso Gentsch/dpa

In Görlitz und Zittau fehlen Plätze in Oberschulen

Ansonsten steht der Kreis bei der Schul-Planung gut da. Der gefürchtete Geburtenknick blieb aus. Allerdings werden weiter Lehrer gesucht.

Der Eingang Alter Schlachthof an der Cottbuser Straße in Görlitz: Auf dem Gelände soll die neue Oberschule gebaut werden.
Der Eingang Alter Schlachthof an der Cottbuser Straße in Görlitz: Auf dem Gelände soll die neue Oberschule gebaut werden. © Nikolai Schmidt

Zittauer Motive in Grimms Märchen

Die jetzt erschienene Neuausgabe des Buches ist mit Bildern aus der Stadt und dem Gebirge illustriert. Das ist einem bekannten Zittauer zu verdanken.

Peter Knüvener mit der Hefftergiebel-Illustration aus dem Grimm'schen Märchenbuch vor der realen Sehenswürdigkeit.
Peter Knüvener mit der Hefftergiebel-Illustration aus dem Grimm'schen Märchenbuch vor der realen Sehenswürdigkeit. © Matthias Weber

Kompromiss im Streit um Kulturhauptstadt-Geld?

Die Linke im Zittauer Stadtrat hat einen Vorschlag gemacht und die Verwaltung vorsorglich Geld aus Dresden abgerufen.

Symbolbild
Symbolbild ©  Rafael Sampedro (Archiv)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau