merken
Zittau

Rückblick: Wirbel um Triage-Aussage

Der Ärztliche Direktor des Klinikums macht damit bundesweit Schlagzeilen. Eines der Themen aus Löbau/Zittau, über die wir diese Woche berichteten.

© SZ

Corona - und der Ärger an der Grenze

Seit der "kleine Grenzverkehr" nach Polen und Tschechien ausgesetzt ist, kontrolliert die Polizei verstärkt Ausländer. Was ist bei der Einreise nun erlaubt und was nicht?

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Die tschechische Grenze bei Seifhennersdorf. Zwar ist diese nicht geschlossen, doch der Übertritt ist coronabedingt nur noch unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
Die tschechische Grenze bei Seifhennersdorf. Zwar ist diese nicht geschlossen, doch der Übertritt ist coronabedingt nur noch unter bestimmten Voraussetzungen möglich. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Corona: Havlat zahlt 110.000 Euro Prämie

Nach Digades bedankt sich ein weiteres Zittauer Unternehmen finanziell bei seinen Mitarbeitern. Aber es ist nicht die einzige freudige Mitteilung.

Blick auf das Firmengelände von Havlat.
Blick auf das Firmengelände von Havlat. © Matthias Weber

"So eine schwere Situation noch nie erlebt"

Im Klinikum Oberlausitzer Bergland arbeiten Ärzte und Pflegekräfte am Limit - das machte die Triage-Aussage deutlich. Die Lage schildert Chefarzt Frank Ettrich.

Dr. Frank Ettrich, 53, ist Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin und seit 13 Jahren Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Krankenhaus in Ebersbach.
Dr. Frank Ettrich, 53, ist Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin und seit 13 Jahren Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Krankenhaus in Ebersbach. © Rafael Sampedro

Schwerer Abschied vom Speisewagen

Sandra und Wolfgang Jordan können die Erlebnisgastronomie im Boahnl nicht weiter betreiben. Auch das Café Engel im Bahnhof Oybin müssen sie schließen.

Vor fünf Jahren, im Sommer 2015, hatten Sandra und Wolfgang Jordan den Speisewagen der Zittauer Schmalspurbahn übernommen.
Vor fünf Jahren, im Sommer 2015, hatten Sandra und Wolfgang Jordan den Speisewagen der Zittauer Schmalspurbahn übernommen. © Matthias Weber (Archiv)

Drogenfund: Schon wieder Seifhennersdorf

Polizisten haben erneut eine Wohnung in der Stadt durchsucht. Den Gesuchten fanden sie nicht, dafür stehen nun zwei andere im Verdacht.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei stürmte dieses Haus vor rund zwei Wochen in Seifhennersdorf.
Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei stürmte dieses Haus vor rund zwei Wochen in Seifhennersdorf. © xcitepress

Corona: Wreesmann bleibt (halb) geöffnet

Die Filialen in Reichenbach, Löbau, Oderwitz, Görlitz und Rothenburg wollen weiter für Kunden da sein. Beim ersten Lockdown hatte das nicht geklappt.

Der Wreesmann-Sonderpostenmarkt in Reichenbach.
Der Wreesmann-Sonderpostenmarkt in Reichenbach. © SZ-Archiv

Im Schuhhof gibt's bald wieder Schuhe

Das Schuhhaus Kellner will ein paar Häuser weiter in das Eckhaus Rathausplatz/Frauenstraße ziehen - und sein Sortiment erweitern.

Seit knapp vier Wochen ist der Schuhhof geschlossen. Doch das Gebäude hat eine Zukunft.
Seit knapp vier Wochen ist der Schuhhof geschlossen. Doch das Gebäude hat eine Zukunft. © Matthias Weber

"Ich würde es nicht als Triage bezeichnen"

Medizinrechtsexperte Professor Erik Hahn von der Hochschule Zittau/Görlitz zum umstrittenen Begriff aus der Medizin und wie im Notfall entschieden wird.

Erik Hahn ist Medizinrechtsexperte und lehrt als Professor an der Hochschule Zittau/Görlitz.
Erik Hahn ist Medizinrechtsexperte und lehrt als Professor an der Hochschule Zittau/Görlitz. ©  Archivfoto: Matthias Weber

Masken-Kontrolle auf dem Dorf

Die Regeln werden immer strenger. SZ begibt sich mit der Polizei auf Corona-Streife in Großschönau.

Polizisten kontrollieren am Diska-Markt in Großschönau die Maskenpflicht.
Polizisten kontrollieren am Diska-Markt in Großschönau die Maskenpflicht. © Matthias Weber

Nach Einkauf: Studenten in Quarantäne

Die zwei Männer waren in Liberec shoppen. Bei der Rückkehr nach Zittau stand die Polizei schon an der Grenze. Auch in Löbau gab's Corona-Verstöße.

Bild einer Kontrolle der Polizei an der Friedensstraße in Zittau.
Bild einer Kontrolle der Polizei an der Friedensstraße in Zittau. © Danilo Dittrich

Triage in Zittau? Wirbel um Aussage des Klinik-Chefs

Eine Aussage des Ärztlichen Direktors am Klinikum Oberlausitzer Bergland macht bundesweit Schlagzeilen. Klinikum und Kreis dementieren. Was hat wer gesagt?

Covid im Krankenhaus Zittau. Personal auf der COVID-STATION 4 bei Ihrer tagesaktuellen Tätigkeit. Honorarfrei für Produkte von sächsische.de und Sächsischer Zeitung. Foto: Rafael Sampedro/foto-sampedro.de
Covid im Krankenhaus Zittau. Personal auf der COVID-STATION 4 bei Ihrer tagesaktuellen Tätigkeit. Honorarfrei für Produkte von sächsische.de und Sächsischer Zeitung. Foto: Rafael Sampedro/foto-sampedro.de © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

B178: Gefahr durch kaputte Schachtdeckel

Die dritte Spur zwischen Ninive und Ende der Straße bei Oderwitz ist schon gesperrt. Ab heute kommt der nächste Abschnitt hinzu. Die Wiederöffnung kann dauern.

Aktuell ist die 3. Spur der B178 zwischen Ninive und Ausbauende gesperrt.
Aktuell ist die 3. Spur der B178 zwischen Ninive und Ausbauende gesperrt. © Matthias Weber

Corona: Fraunhofer entwickelt Maske

Die Zittauer Forscher haben in wenigen Monaten die O-Mask auf den Markt gebracht. Sie ist hautfreundlich, wiederverwendbar und hat Wechselfilter.

O-Mask - Die Atemschutzmaske aus der Oberlausitz. Sebastian Scholz (links) und Sepp Härtel (rechts) lassen sich das innovative Produkt erklären.
O-Mask - Die Atemschutzmaske aus der Oberlausitz. Sebastian Scholz (links) und Sepp Härtel (rechts) lassen sich das innovative Produkt erklären. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Mehrere Anzeigen wegen Corona-Verstößen

Die Polizei ist bei Demos in Neugersdorf und Hainewalde im Einsatz gewesen. Vorfälle gab's auch in Löbau und Zittau.

Bei der unangemeldeten Demo in Neugersdorf sperrte die Polizei die Hauptstraße ab.
Bei der unangemeldeten Demo in Neugersdorf sperrte die Polizei die Hauptstraße ab. © Romy Altmann-Kühr

Gibt's in Corona-Zeiten mehr Tote als sonst?

Kritiker leugnen das. Doch Bestatter und Sarghersteller in der Region Löbau-Zittau vermitteln ein anderes Bild. Und die haben zudem noch ein ganz anderes Problem.

Symbolbild
Symbolbild © Britta Pedersen/dpa

Schließt nun auch Bonita in Zittau?

Der Modehändler ist insolvent. Laut Medienberichten soll jede dritte Filiale geschlossen werden. Auch die am Markt?

Auch am Zittauer Markt betreibt Bonita eine Filiale - wie lange noch?
Auch am Zittauer Markt betreibt Bonita eine Filiale - wie lange noch? © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

B96-Proteste - ein Aussteiger erzählt

Simon F. war einst in der Facebook-Gruppe "Stiller Protest B96" aktiv - aber nicht nur die immer häufiger an der Straße wehenden Fahnen schreckten ihn ab.

Mit den Protesten gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen wurde die B96 zu einer Straße auch vieler Fahnen des rechtsextremen Spektrums - wie hier am Pfingstsonntag in Oderwitz.
Mit den Protesten gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen wurde die B96 zu einer Straße auch vieler Fahnen des rechtsextremen Spektrums - wie hier am Pfingstsonntag in Oderwitz. © Matthias Weber/photoweber.de (Archiv)

Wachsende Corona-Proteste an der B96

Jeden Sonntag treffen sich Menschen von Zittau bis Oppach, immer wieder muss die Polizei einschreiten. Wegen unterschiedlicher Verstöße.

Ein Bild vom Sommer 2020: Corona-Protest an der B96 in Eibau. Dort zählte die Polizei am jüngsten Sonntag 40 Personen
Ein Bild vom Sommer 2020: Corona-Protest an der B96 in Eibau. Dort zählte die Polizei am jüngsten Sonntag 40 Personen © Matthias Weber/photoweber.de (Archiv)

Menschel-Limo zieht aus Hainewalde weg

Die Firma braucht zusätzlichen Platz, denn die rote Brause ist nicht mehr nur im Osten beliebt. Zudem sind auch neue Sorten wie die Gurken-Limo ein Verkaufsschlager.

Der Geschäftsführer der Menschel-Limo GmbH Stefan Kubitz denkt schon jetzt an höhere Produktionszahlen.
Der Geschäftsführer der Menschel-Limo GmbH Stefan Kubitz denkt schon jetzt an höhere Produktionszahlen. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau