merken
PLUS Zittau

Diebstahlserie in der Grenzregion reißt nicht ab

Ein Hyundai, Mopeds, teure Fahrräder, eine Angelausrüstung: Auch am Wochenende meldet die Polizei zahlreiche Diebstähle in der Grenzregion. Die Fahndung läuft.

© Marko Förster

Die Polizei hat am Wochenende wieder zahlreiche Einbrüche und Diebstähle in den Städten und Gemeinden entlang der Grenzen zu Polen und Tschechien gemeldet. Beim Diebstahl eines Mopeds SR 50 hat die Polizei eine Spur nach Tschechien.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

In Görlitz hatten es Fahrraddiebe in der Nacht zum Sonnabend auf ein mit einem Schloss am Eingang eines Hauses am Hirschwinkelgesichert abgestelltes E-Bike abgesehen. Das gestohlene Rad der Marke Saveno Pulse hat einen Wert von 1.115 Euro.

Schon in der Nacht zuvor ist von einem Parkplatz an der Kränzelstraße ein Motorroller der Marke Taizhou Zhongneng 125 gestohlen worden. Aus einer Kleingartenanlage an der Erich-Weinert-Straße verschwand ein E-Bike Husqvarna Grand Urban 4 im Wert von 3.200 Euro. Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Gartenstraße stahlen Unbekannte ein Mountainbike der Marke Remedy 9 im Wert von 1.500 Euro.

Der Diebstahl eines Krads der Marke Maxon aus einer Garage an der Neißstraße hingegen misslang. Allerdings konnten der oder die Täter das Sitzkastenfach öffnen und daraus Kradzubehör stehlen.

An der Jonsdorfer Straße in Großschönau haben Unbekannte am helllichten Sonnabendnachmittag die Seitenscheibe eines gesichert abgestellten Pkw VW eingeschlagen und die im Auto verstaute 500 Euro teure Angelausrüstung gestohlen. Der Sachschaden am VW wird mit 250 Euro angegeben.

Möglicherweise dieselben Täter haben danach ebenfalls an der Jonsdorfer Straße in Großschönau ein mittels Seilschloss gesichert abgestelltes, lila-schwarzes Mountainbike der Marke Scott-Fully im Wert von 2.500 Euro gestohlen.

Vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Ebersbacher Gewerbegebiet an der Rumburger Straße haben am Sonnabendmittag vermutlich tschechische Täter ein gesichert abgestelltes, rotes Moped der Marke SR 50 gestohlen. Zeugen konnten beobachteten, wie die Täter das Moped in einen wartenden Pkw Peugeot mit tschechischen Kennzeichen verluden und in unbekannte Richtung davonfuhren. Der Wert des Mopeds wurde mit 1.500 Euro beziffert. Der Kriminaldienst des Polizeirevier Zittau hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach dem Moped wird gefahndet.

An der Zittauer Straße in Hörnitz haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag einen zwei Jahre alten Pkw Hyundai gestohlen. Das mit dem schlüssellosen System Keyless-Go ausgestattete Fahrzeug hat einen Zeitwert von zirka 35.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, nach dem Hyundai wird international gefahndet.

Im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Südstraße in Zittau machten unbekannte Täter reichlich Beute. Sie gelangten unbemerkt über eine offene Hauseingangstür in den Kellerbereich, öffneten gewaltsam eine Kellerbox und stahlen daraus vier Fahrräder, davon zwei Kinderräder, einen Honda-Rasenmäher und einen Metabo-Akkuschrauber mit zwei Akkus. Der Diebstahlschaden wird mit zirka 3.000 Euro, der Sachschaden mit zehn Euro angegeben.

An der Rumburger Straße in Seifhennersdorf trennten Unbekannte bei einem ordnungsgemäß gesichert abgestellten VW Golf den Auspuff gewaltsam ab und stahlen den Katalysator. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 1.400 Euro. (SZ)

Mehr zum Thema Zittau