Löbau
Merken

Diesel-Diebe machen sich über Traktor und Lkw her

Die Straftäter schlugen an der Weißenberger Straße in Löbau zu. Sie entkamen. Erwischt hat die Polizei hingegen 131 Temposünder an der B178.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © Peter Kneffel/dpa (Symbolfoto)

Unbekannte haben sich zwischen Freitag und Montag früh an einem Traktor und einem Lkw in Löbau zu schaffen gemacht. Sie überstiegen einen Zaun an der Weißenberger Straße und stahlen aus einem Traktor etwa 20 Liter Kraftstoff im Wert von rund 40 Euro. Anschließend brachen sie bei einem Lkw der Marke Mercedes den Tankdeckel auf und zapften rund 80 Liter Diesel im Wert von etwa 160 Euro ab. Der Sachschaden betrug etwa 100 Euro. Die Kripo ermittelt, teilt Polizeisprecherin Anja Leuschner mit.

Temposünder kassiert Fahrverbot

Mit 164 km/h statt der erlaubten 100 km/h ist am Montagvormittag ein VW Passat mit Zittauer Kennzeichen über die B178 bei Löbau zwischen der Auffahrt nach Oppach und der Abfahrt Löbau-West gefahren. Nun erwarten ihn laut Polizei zwei Punkte in Flensburg, ein Monat Fahrverbot und 480 Euro Bußgeld.

Er war damit der schnellste der insgesamt 131 Temposünder, den die Beamten dort bei einer fünfstündigen Kontrolle erwischten. 15 kamen mit einem Verwarngeld davon. 96 Fahrer erhalten jedoch einen Bußgeldbescheid.

Auch einige Lkw-Fahrer hielten sich nicht an das vorgegebene Tempolimit. Insgesamt 49 der oben stehenden 131 Geschwindigkeitsverstöße fielen auf Lasterfahrer. Sieben lagen im Verwarngeld- und 42 im Bußgeldbereich. Statt der erlaubten 60 km/h wurde ein Sattelzug Volvo mit 91 km/h vom System erfasst. Der Fahrer wird mit 175 Euro Bußgeld und einem Punkt im Zentralregister rechnen müssen. (SZ)