SZ + Zittau
Merken

Bekommt Zittau jetzt die Zweiländerbrücke?

Der Zittauer Stadtrat soll den Bau grundsätzlich absegnen. Dabei diskutieren Polen, Tschechen und Deutsche noch "lebhaft", ob es nicht doch eine dreiseitige sein sollte.

Von Thomas Mielke
 3 Min.
Teilen
Folgen
So könnte die Brücke am Dreiländereck nach den aktuellen Entwürfen aussehen.
So könnte die Brücke am Dreiländereck nach den aktuellen Entwürfen aussehen. © Grafik: Ingenieurbüro Valbek

Reichlich 20 Jahre nach der ersten Idee für eine Brücke am Dreiländerpunkt und nach einer erneuten Bitte aus der tschechischen Partnerstadt Hradek (Grottau) soll der Zittauer Stadtrat am Donnerstag Tatsachen schaffen: Auf der Tagesordnung seiner Sitzung steht der Grundsatzbeschluss zum Bau einer einfachen Brücke zwischen Tschechien und Deutschland.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!