merken
Zittau

Sterne und Gebäck für krebskranke Kinder

Die Senioren der DRK-Tagespflege in Zittau haben ein Paket für kleine Patienten geschnürt, die unter Leukämie und Tumoren leiden.

Herrnhuter Sterne, Plätzchen, Schutzengel und Grüße: All das ist in dem Paket enthalten.
Herrnhuter Sterne, Plätzchen, Schutzengel und Grüße: All das ist in dem Paket enthalten. © DRK

Kleinen Kämpfern eine Freude bereiten: Das wollen die Senioren der DRK-Tagespflege "Zum Jungbrunnen" in Zittau. Deshalb haben sie ein Paket für die Kinderonkologische Station des Universitätsklinikums in Dresden geschnürt. Darin enthalten sind Herrnhuter Sterne samt Netzgeräten, selbstgebackene Plätzchen und für jeden kleinen Patient ein von ihnen gestalteter, kleiner Schutzengel sowie ein schriftlicher Gruß.

Auf der Station kämpfen dieses Jahr fast 70 an Leukämie und Tumoren erkrankte Kinder um ihr Leben. Das Team der Station will mit jedem in der Vorweihnachtszeit einen Herrnhuter Stern zusammenbauen. Dafür sucht sie 70 Menschen, die dabei helfen - sodass jedes Mädchen und jeder Junge einen bekommt. Anfang Oktober fand eine Mitarbeiterin der DRK-Tagespflege einen Spendenaufruf des Sonnenstrahl-Vereins, der die Station unterstützt.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

"Wir haben in der Tagespflege mit unseren Senioren darüber gesprochen und sie waren sehr betroffen, wie viele zum Teil noch sehr kleine Kinder es gibt, die sich schon gegen solch schwere Krankheiten wehren müssen", teilt DRK-Sprecherin Grit Lobstein mit. Und so reifte der Wunsch, zu helfen. "Mit viel Liebe und auch mancher Träne haben unsere Tagesgäste nun ein Paket gepackt." Die Tagesgäste hoffen und wünschen sich, dass ihre kleine Überraschung gut bei den Kindern ankommt und sie damit ein wenig Freude, Licht und Wärme schenken konnten. (SZ)

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau