merken
Zittau

Berauscht durch Zittau

Die Polizei hat die Fahrt einer 23-Jährigen beendet. Sie gab zwar zu, vor Längerem Drogen konsumiert zu haben. Einen Test aber lehnte sie zunächst ab.

Symbolbild
Symbolbild © Matthias Weber

Die berauschte Fahrt einer 23-jährigen Deutschen haben Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz am Freitagabend in Zittau beendet. Sie kontrollierten den Ford in der Goldbachstraße. "Auf Nachfragen gab die Frau an, vor etwa 14 Tagen Cannabisprodukte konsumiert zu haben", berichtet die Bundespolizei.

Einen freiwilligen Drogenschnelltest lehnte die Frau erst ab, wie es weiter heißt. "Sie stimmte später dann doch zu." Und der Test zeigte ein positives Ergebnis an. Deshalb durfte die 23-Jährige nicht weiterfahren. Den Fall hat nun die Landespolizei übernommen.

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau