merken
Zittau

Drogen-Unfall auf der A4, Lkw in Zittau weg

Auf einem Görlitzer Dachboden findet sich Diebesgut, in einem Keller machen Einbrecher reiche Beute: Der Polizeibericht vom Wochenende.

©  Archiv/René Meinig

Unter Drogen auf der Autobahn: Ein 25-jähriger Pole hat am Freitagvormittag auf der A4 einen Unfall gebaut. Er war mit seinem VW Golf auf der linken Fahrspur in Richtung Görlitz unterwegs. Am Kilometer 92 zwischen Kodersdorf und Görlitz für er auf den Alfa Romeo eines Landsmannes auf, schildert ein Polizeisprecher. "Die hinzugerufenen Beamten des Autobahnpolizeirevieres Bautzen haben schnell bemerkt, dass das kein Bagatellunfall war", sagte er. Der anschließende Drogenschnellt habe positiv auf Amphetamine und Cannabis reagiert. Der diensthabende Staatsanwalt hat den sofortigen Führerscheinentzug und eine Blutentnahme angeordnet. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 10.000 Euro. "Der junge Mann ist nun Fußgänger und wird sich für seine Tat verantworten müssen", so der Sprecher.

Lkw in Zittau gestohlen: In der Nacht zum Sonnabend haben Unbekannte auf der Ziegelstraße in Zittau  einen weißen Lkw Citroen Jumper gestohlen. Der ein Jahr alte Kipper mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-HM 444 war dort gesichert abgestellt. Den Zeitwert des Fahrzeugs bezifferte der Eigentümer auf etwa 23.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet grenzüberschreitend, teilt die Polizei am Sonntag mit.

Reiche Beute bei Kellereinbruch in Görlitz: Unbekannte haben sich in den letzten Tagen Zutritt zu den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses in der Görlitzer Scultetusstraße verschafft. Nach Polizeiangaben stahlen sei ein E-Bike „Kalkhoff“, ein Fahrrad „Winora“ und diverse Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 2.700 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Diebesgut auf dem Dachboden gefunden. Eine merkwürdige Feststellung hat ein Mieter eines Mehrfamilienhauses am Sonnabendabend in der Görlitzer Breite Straße gemacht. Er fand auf dem Dachboden ein E-Bike und einen Fahrradrahmen. "Er ahnte nichts Gutes und alarmierte die Polizei", heißt es im Polizeibericht vom Sonntag. Die Beamten des örtlichen Polizeireviers prüften die Rahmennummern. Wie sich herausstellte, stand zumindest das E-Bike in Fahndung. Es wurde vor einer Woche im Stadtgebiet von Görlitz gestohlen. Der Verbleib des zweiten bei dieser Tat gestohlenen E-Bikes ist aber weiterhin fraglich. Das aufgefundene Rad hat einen Wert von etwa 3.300 Euro. "Der Besitzer kann sich auf ein baldiges Wiedersehen mit seinem Gefährt freuen", heißt es im Polizeibericht.

1 / 4

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Anzeige
Blasenentzündung - Was hilft?
Blasenentzündung - Was hilft?

Harnwegsinfektionen können Wohlbefinden und Lebensqualität erheblich einschränken. Frauen sind davon etwa viermal häufiger betroffen als Männer.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier

Mehr zum Thema Zittau