merken
PLUS Zittau

Einbrecher verletzt Mann mit Messer

Der Besitzer einer Laube in Zittau hörte am frühen Morgen seine Alarmanlage. Dann kam es zum Kampf. An der Böhmischen Straße wurde indes ein Auto gestohlen.

Symbolbild
Symbolbild © Daniel Maurer/dpa (Symbolfoto)

Ein 44-jähriger Besitzer einer Gartenlaube am Hartauer Dammweg in Zittau hat am Donnerstagmorgen einen Einbrecher, der in seine Laube eingestiegen war, auf frischer Tat erwischt.

Gegen 6.30 Uhr sei der Geschädigte durch die Alarmanlage auf den mutmaßlich räuberischen Dieb aufmerksam geworden, sagte Kai Siebenäuger, Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz, der SZ auf Nachfrage. Beim Versuch, den Täter festzuhalten, sei es zu einer Rangelei gekommen. Dabei verletzte der Straftäter den Laubenbesitzer mit einem Messer, welches er dabei hatte, oberflächlich am Bauch. Der Täter floh ohne Beute, hinterließ aber 150 Euro Sachschaden. 

Anzeige
Kompetenz in der Vermögensbetreuung
Kompetenz in der Vermögensbetreuung

Geld sicher und gut anlegen? Das ist in Zeiten der Nullzinspolitik nicht einfach. Deshalb sollte man sich gerade jetzt gut beraten lassen.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung durch das Polizeirevier Zittau-Oberland und der Bundespolizei konnte der Räuber entkommen. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren.

Im Laufe des Donnerstags haben unbekannte Autoknacker an der Böhmischen Straße in Zittau einen weißen Mazda CX 5 gestohlen. Das zwölf Jahre alte Fahrzeug im Wert von 12.000 Euro war dort von 8 bis 17 Uhr geparkt, so Siebenäuger.

Die Polizei weist darauf hin, bei festgestellten Straftaten Ruhe zu bewahren und an die eigene Sicherheit zu denken. Diese sollte umgehend informiert werden mit der Beantwortung folgender Fragen: Wo, was ist passiert, wann, wie viel Beteiligte, wer ruft an? "Das Gespräch beenden die Beamten", teilt die Polizei mit. Bei wichtigen Ereignissen sei meist ein Einsatzfahrzeug bereits während des Telefonats unterwegs. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Oberland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Zittau