merken
PLUS Zittau

Zittau bietet jetzt freies WLAN an

Ob Markt oder Bahnhof: An verschiedenen Orten der Stadt kann das kostenlose Angebot genutzt werden - fünf Jahre nach der Ankündigung.

Symbolbild
Symbolbild © Martin Schutt/dpa

Einwohner und Besucher der Stadt Zittau können auf dem Markt, im Museum, auf dem Schmalspurbahnhof und beim Großen Fastentuch kostenfreie WLAN-Hotspots nutzen. Darüber informiert das städtische Amt für Wirtschaft, Internationales, Kultur und Marketing.

Das Angebot gehört zur Digitalen Offensive Sachsen. Der Landkreis Görlitz hat mit 19 Kommunen 37 Hotspots errichtet, die Planung und Umsetzung übernommen. Der Freistaat hat 80 Prozent der Kosten von 213.000 Euro übernommen. Die interne Koordinierung übernahm die Wirtschaftsförderung.

Anzeige
Starte deine spannende Ausbildung
Starte deine spannende Ausbildung

Du interessierst Dich für Elektrotechnik? Dann werde Azubi bei EAB Elektroanlagenbau in Neugersdorf!

Das kostenfreie WLAN sollte bereits vor fünf Jahren an mehreren Punkten der Zittauer Innenstadt zur Verfügung stehen. Ursprünglich wollte die Stadt die Einrichtung und Betreibung der WLAN-Hotspots selber finanzieren. Anfang 2018 entschied der Stadtrat aber, sich dazu bei einem EU-Förderprogramm zu bewerben. Später schloss sich Zittau der Initiative des Landkreises an.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau