SZ + Zittau
Merken

Geldstrafe nach Hakenkreuz und Hitlergruß auf Facebook

Ein 44-Jähriger hat das Urteil anerkannt. Nur gegen dessen Höhe legte er Einspruch ein. Nun entschied das Amtsgericht Zittau über den Fall.

Von Thomas Christmann
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Verhandlung hat am Amtsgericht Zittau stattgefunden.
Die Verhandlung hat am Amtsgericht Zittau stattgefunden. © Matthias Weber

Sein Facebook-Zugang ist öffentlich einsehbar. Darauf veröffentlichte er im Juni 2021 ein Hakenkreuz und eine Person, die den Hitlergruß zeigt. Straftaten, für die das Amtsgericht Ende Dezember des Jahres eine Geldstrafe von 45 Tagessätzen zu je 50 Euro gegen den 44-Jährigen festsetzte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!