merken
PLUS Zittau

GNTM: Heidi Klum findet Romy tipptopp

Nächste Runde bei "Germany's Next Topmodel" - und die 19-jährige Hirschfelderin konnte die berühmte Modelmama wieder überzeugen.

In der aktuellen Folge wurden die Fotos für die Sedcard geschossen - auch das von Romy.
In der aktuellen Folge wurden die Fotos für die Sedcard geschossen - auch das von Romy. © ProSieben/Richard Hübner

Na endlich! Darauf mussten die Fans von Romy drei Folgen lang warten. Heidi Klum war beim Anblick der 19-jährigen Hirschfelderin total begeistert, überschüttete sie wieder mit Lob. "Sie sieht mega aus", fand die Modelmama, als Romy in einem verführerischen Kleid mit tiefem Ausschnitt über den Laufsteg ging, und schob noch ein "Wow" nach.

Heidi Klums Begeisterung konnte sich Fotograf und Gastjuror Christian Anwander nur anschließen: "Da hast du was, mit dem du arbeiten kannst." Kein steifes Model mit einstudierten Posen. Romy Wolf hat es drauf - das fällt auch den Zuschauern der Pro7-Modelshow "Germany's Next Topmodel" (GNTM) auf.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Und so war es keine Überraschung, dass die erste GNTM-Kandidatin aus dem Landkreis Görlitz am Donnerstagabend auch die sechste Runde problemlos überstand. Heidi Klum schickte sie nach dem Sedcard-Shooting sofort ins Model-Loft. Für die 19-jährige Topmodel-Anwärterin bedeutet das, nicht ums Weiterkommen zittern zu müssen. Die Modelmama lobte zuvor noch Romys "ganz tolles Gesicht" und beschrieb sie als "mega fotogen". Romy ist eben tipptopp.

Für viele Fans ist Romy die absolute Favoritin

Schon in den ersten beiden Folgen der aktuellen GNTM-Staffel hatte Heidi Klum nicht mit Lob für die junge Hirschfelderin gegeizt. Auch deshalb stellte sich schnell die Frage: Ist Romy "Germany's Next Topmodel"? Geht es nach den Fans, dann ist sie es auf jeden Fall. Auf Romys Instagram-Kanal schreiben viele, sie sei ihre "absolute Favoritin", die "Allerallerallerbeste" oder die "Nummer 1".

Und Fans hat sie in letzter Zeit deutlich hinzugewonnen: Die Zahl der Abonnenten ihres Instagram-Kanals wuchs in den vergangenen Wochen um mehrere Tausend an.

Bis ins Finale ist es aber noch ein weiter Weg - erst Ende Mai wird die Gewinnerin gekürt.

Geht es nach Ramon Wagner, schafft es Romy nicht aufs "höchste Treppchen". Der Youtuber sagte den Rausschmiss von Amina in der 5. Folge und den aktuellen Abschied der 24-jährigen Miriam richtig voraus. Auf seinem Kanal "Die It-Girl-Agenten" veröffentlichte er eine Liste, wann welche Topmodel-Anwärterin gehen muss und wer Finalistin wird. Romy schafft es laut der Liste auf den 12. Platz. Nach der sechsten Folge sind noch 17 Kandidatinnen im Rennen.

Romy während des Shootings für die Sedcard.
Romy während des Shootings für die Sedcard. © ProSieben/Richard Hübner
Romy (rechts) bereitet sich für den Eisprinzessinnen-Walk vor.
Romy (rechts) bereitet sich für den Eisprinzessinnen-Walk vor. © ProSieben/Richard Hübner
Romy (Zweite von links) und andere Topmodel-Anwärterinnen präsentieren sich im Eisprinzessinnen-Outfit.
Romy (Zweite von links) und andere Topmodel-Anwärterinnen präsentieren sich im Eisprinzessinnen-Outfit. © ProSieben/Richard Hübner

Romy begeistert sich fürs Eislaufen

Die aktuelle Folge nährte bei den Zuschauern und Fans die Hoffnung, Ramon Wagner könnte mit seiner Vorhersage bezüglich Romys Abschneiden falsch liegen. In der mussten sich die Models in eisigem Ambiente präsentieren. In extravaganten Glitzerkleidern verwandelten sie sich zu Eisprinzessinnen.

Die Hirschfelderin mag nach eigener Aussage Eislaufen sehr gerne. "Skifahren auch, aber das kann ich leider nicht so gut", erzählt sie. Beim Walk im Winterwunderland habe ihr das leider nicht geholfen. "Die Schwierigkeit war, dass uns vor dem Walk gesagt wurde, die Jury würde uns stoppen, wenn ihnen etwas nicht gefällt", berichtet Romy. "Da wir bis auf Winterwunderland kein Thema für den Walk an sich bekommen haben, wussten wir nicht, was vom Fotografen und Heidi gewünscht wird. Wir wussten nicht, ob wir das Thema eher stark oder süß präsentieren sollen, ob es rutschig wird, oder wir uns besondere Posen ausdenken müssen. Deshalb war es schwer, keine Fehler zu machen."

Wie würde die 19-Jährige mit Kritik umgehen? Würde sie das verunsichern oder eher bestärken? "Ich würde sagen, etwas von beidem", meint Romy. Sie freue sich über jegliche Kritik. "Natürlich ist es schön, gelobt zu werden, aber wenn man strikt gesagt bekommt, was man falsch gemacht hat, dann kann man noch intensiver und zielgerichteter an sich selbst und seinem Walk arbeiten." Im Moment wäre sie sicherlich traurig über negative Kritik, glaubt die Hirschfelderin. "Aber am Ende würde mich das noch mehr anspornen, alles zu geben und meine Fähigkeiten auszubauen."

Noch war das nicht der Fall: In den bisherigen sechs Folgen gab es keine Kritik an Romy.

Aufgeregt vor dem Sedcard-Shooting

In der jüngsten Folge am Donnerstag stand für die Topmodel-Anwärterinnen eines der wichtigsten Shootings an: das für die eigene Sedcard, die Heidi Klum während der Staffel an zahlreiche Kunden schickt, um die Models für Jobs vorzustellen. Den ersten Werbeauftrag für "Levi's" ergatterte aber eine andere - die 20-jährige Soulin.

"Ich habe mir bewusst gemacht, dass ich mir viel Mühe geben, aber auch stets ich selbst bleiben muss. Ich hatte ein Bild vor Augen, wie ich es gerne hätte und so ähnlich habe ich es auch hinbekommen. Natürlich war ich sehr aufgeregt und hatte trotzdem auch Angst vor diesem Shooting", antwortet Romy auf die Frage, wie sie sich auf das wichtige Shooting vorbereitet hat.

Mit ihrer Sedcard ist sie zufrieden. Ihre Augen stechen auf den Bildern sehr schön hervor, findet die 19-Jährige. Auch ihre Persönlichkeit werde gut widergespiegelt. Sie will die Sedcard auch nach GNTM für ihre Modelmappe nutzen. "Ich denke, dass solche Bilder in der Modelbranche gefragt sind. Sie zeigen einmal das Gesicht von nahem und dann den ganzen Körper. Sie zeigen das Model ohne viel Make-up oder extreme Kontraste. Es ist für den Kunden wichtig, derartige Bilder von einem Model zu sehen."

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau