merken
PLUS Zittau

Verfahren gegen Brandhaus-Besitzer

In Hirschfelde hatte im April ein Umgebindehaus gebrannt. Die Staatsanwaltschaft Görlitz muss nun über eine mögliche Strafe entscheiden.

Im April brannte ein Haus in der Rosenstraße in Hirschfelde.
Im April brannte ein Haus in der Rosenstraße in Hirschfelde. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat ein Verfahren gegen den Besitzer des Umgebindehauses in der Rosenstraße in Hirschfelde, das im April abgebrannt war, eingeleitet. Das teilte Christopher Gerhardi, Sprecher der Staatsanwaltschaft, mit. 

Die polizeilichen Ermittlungen hatten ergeben, dass eine fahrlässige Handlung als Brandursache am wahrscheinlichsten ist. Ob dem Eigentümer des Hauses deshalb nun eine Strafe droht, muss nun die Staatsanwaltschaft prüfen und entscheiden. Diese Entscheidung ist laut Gerhardi noch nicht getroffen worden. Da das Verfahren noch offen ist, kann derzeit auch noch nicht die Frage beantwortet werden, ob der Hausbesitzer die Kosten des Feuerwehr- und Polizeieinsatzes tragen muss.

Weihnachten
Weihnachten kommt schneller als gedacht
Weihnachten kommt schneller als gedacht

Machen Sie Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. Geschenketipps, Rezepte und Bastelideen finden Sie in der Weihnachtswelt von sächsische.de.

Bei dem Brand am 6. April waren mehr als 100 Feuerwehrleute aus Zittau und den Nachbarorten im Einsatz. Die Rosenstraße war mehrere Stunden gesperrt. Das Umgebindehaus war nach dem Brand unbewohnbar. Für den Besitzer war es bereits die zweite Katastrophe - denn das Haus war 2010 auch beim August-Hochwasser überflutet und beschädigt.

Das Feuer war in einem Schuppen, der an das Haus grenzt, entstanden. Die Flammen waren durch den Wind recht schnell auf das Umgebindehaus übergesprungen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau