Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zittau
Merken

Kretschmer: "Hochschule ist unverzichtbar und stark"

Sachsens Ministerpräsident hat am Freitag die Hochschule Zittau/Görlitz besichtigt - und ihre Wichtigkeit hervorgehoben.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Michael Kretschmer (Mitte) im Gespräch mit Uwe Riedel (l.) vom Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Dabei: Rektor Alexander Kratzsch (r.), Landrat-Kandidat Stephan Meyer (2.v.r.), Kanzlerin Karin Hollstein (2.v.l.), Stadtwerke-Chefin Sandra Tempel.
Michael Kretschmer (Mitte) im Gespräch mit Uwe Riedel (l.) vom Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Dabei: Rektor Alexander Kratzsch (r.), Landrat-Kandidat Stephan Meyer (2.v.r.), Kanzlerin Karin Hollstein (2.v.l.), Stadtwerke-Chefin Sandra Tempel. © Matthias Weber/photoweber.de

Ministerpräsident Michael Kretschmer hat sich am Freitag im Gespräch mit dem Rektorat über die aktuellen Entwicklungen der Hochschule Zittau/Görlitz erkundigt, insbesondere mit Blick auf den Strukturwandel. Anschließend besichtigte er das Zittauer Kraftwerkslabor.

Die Hochschule sei eine unverzichtbare und starke Forschungs- und Bildungsstätte in der sächsischen Hochschullandschaft, sei wichtiger Arbeitgeber, eröffne Studenten große Chancen mit ihrem breiten und spannenden Angebot und sorgt zugleich weit über die Region hinaus durch Forschungsaktivitäten und Innovationen für wirtschaftliche Impulse und Beschäftigung, sagte er und dankte für das Engagement.

"Die hier gewonnenen Erkenntnisse tragen dazu bei, Kraftwerksprozesse noch effizienter zu gestalten", so Michael Kretschmer. Damit leisteten die Wissenschaftler einen konkreten Beitrag für die Energieversorgung. (SZ)