SZ + Zittau
Merken

Hoffnung geplatzt: Jonsdorfs Eishalle vor dem Aus

Nur noch bis Jahresende wird Jonsdorf die große Sport- und Freizeiteinrichtung im Zittauer Gebirge finanzieren. Dann ist Schluss, wenn kein Wunder geschieht.

Von Jana Ulbrich
 4 Min.
Teilen
Folgen
Hand in Hand die Jonsdorfer Eishalle retten? Diese Hoffnung der Gemeinde Jonsdorf hat sich bisher nicht erfüllt. Und die Zeit rennt davon.
Hand in Hand die Jonsdorfer Eishalle retten? Diese Hoffnung der Gemeinde Jonsdorf hat sich bisher nicht erfüllt. Und die Zeit rennt davon. © Matthias Weber/photoweber.de

Jonsdorfs Bürgermeisterin Kati Wenzel (Freie Wähler) muss sich Mühe geben, nicht die Beherrschung zu verlieren. Als sie am Montagabend ihre Amtskollegen aus der Verwaltungsgemeinschaft im Zittauer Gebirge über das Ergebnis ihres so lange erwarteten Gesprächs mit dem Landkreis informiert, das vergangene Woche stattgefunden hat, versagt ihr beinahe die Stimme: Ihre Hoffnung auf eine schnelle Lösung des Finanzierungsproblems der Eisarena ist geplatzt. Und die Konsequenz für die Gemeinde Jonsdorf ist jetzt nur noch eine:

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!