SZ + Zittau
Merken

Gaskrise verunsichert Oberlausitzer Vermieter

Die Unternehmen befürchten, bald jeden Monat massiv für die Mieter in Vorkasse gehen zu müssen. Deshalb stellen sie geplante Investitionen zurück.

Von Ingo Kramer
 6 Min.
Teilen
Folgen
Die Energiepreise steigen. Das trifft nicht nur die Mieter, sondern auch die Vermieter – wie hier im Bild die Vorstände der Wohnungsgenossenschaft Zittau, Bernd Stieler und Michael Martin sowie Martin Hoffmann, Technischer Prokurist (von links).
Die Energiepreise steigen. Das trifft nicht nur die Mieter, sondern auch die Vermieter – wie hier im Bild die Vorstände der Wohnungsgenossenschaft Zittau, Bernd Stieler und Michael Martin sowie Martin Hoffmann, Technischer Prokurist (von links). © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Die Mieter der Wohnungsgenossenschaft (Wogeno) Zittau müssen sich momentan noch ein bisschen gedulden. In anderen Jahren hatten sie ihre Betriebskostenabrechnung zu dieser Jahreszeit längst im Briefkasten. „Dieses Jahr warten wir – aus taktischen Gründen“, berichtet Vorstand Bernd Stieler.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!