Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Zittau
Merken

Sozialer Möbelmarkt zieht in Zittaus alte Brauerei

Die ABS Robur bereitet Räume im früheren Labor-Gebäude an der Bahnhofstraße in Zittau vor. Die Stadt gewährt für das Külzufer noch eine Gnadenfrist.

Von Thomas Christmann
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Daniel Schmidtke (vorn) und Stephan Bahr bereiten die Räume im früheren Labor der Zittauer Brauerei vor.
Daniel Schmidtke (vorn) und Stephan Bahr bereiten die Räume im früheren Labor der Zittauer Brauerei vor. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Mit einem Spachtel schabt Daniel Schmidtke über den Holzrahmen, um die alte Farbe abzukratzen. Stephan Bahr kehrt die Reste mit einem Besen zusammen. Nachdem die Mitarbeiter der gemeinnützigen ABS Robur GmbH das Labor-Gebäude der ehemaligen Zittauer Brauerei an der Bahnhofstraße 23 in den vergangenen Wochen von Bauschutt und Müll befreit haben, sind sie mittlerweile mit dem Aufbereiten der Fenster im Erd- und Obergeschoss beschäftigt. Zudem müssen die zwei die Wände teilweise verputzen und malern, mit Holzbalken noch eine durchgebrochene Decke schließen. Auch das Dach ist zu flicken, ein Raum trockenzulegen, ein zugewachsener Eingang freizuschneiden. "Wir haben noch ordentlich Arbeit vor uns, aber werden es schon schaukeln", meint Stephan Bahr. "Wir bräuchten nur einige Leute mehr", sagt er. Dann ginge es schneller.

Ihre Angebote werden geladen...