Zittau
Merken

Theater sagt Gastspiele auf der Waldbühne Jonsdorf ab

"Paarshit" sollte am Freitag laufen, "Zwei wie Bonnie und Clyde" am Sonnabend. Doch beide Auftritte sind auf 2022 verlegt. Warum?

Von Thomas Christmann
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Waldbühne Jonsdorf bleibt am 10. und 11. September leer.
Die Waldbühne Jonsdorf bleibt am 10. und 11. September leer. © Thomas Eichler (Archiv)

Die Dresdner Vollblutkabarettisten Mandy Partzsch und Erik Lehmann wollten am Freitagabend als krisenerprobtes Paar die Waldbühne Jonsdorf stürmen. Mit Lust und Charme alle Klischees und Vorurteile sezieren, die der Krampf der Geschlechter zu bieten hat. Doch daraus wird nun nichts.

Das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz/Zittau hat das Gastspiel der beiden unter dem Titel "Paarshit - Jeder kriegt, wen er verdient" abgesagt. "Wegen zu geringer Nachfrage", wie Sprecherin Jasmin Schröter mitteilt.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Gleiches trifft auf das Stück am Sonnabend "Zwei wie Bonnie & Clyde" von Tom Müller und Sabine Misiorny zu, die in der Komödie als Schmalspur-Ganoven diverse Versuche unternehmen, reich zu werden - was schließlich in einer handfesten Beziehungskrise endet.

Beide Gastspiele verschiebt das Theater in das kommende Jahr. "Sobald Termine feststehen, werden wir diese bekanntgeben", so Jasmin Schröter. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Mehr zum Thema Zittau