merken
Zittau

Als Winnetou in Oybin auftrat

Ein neues Buch mit dem Titel "Karl May auf der Bühne" erinnert auch an die Freilichtspiele von 1930 im Waldtheater. Es ist das erste von drei Bänden.

Ausschnitt aus dem Buchcover.
Ausschnitt aus dem Buchcover. © PR

Die Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg und Rathen sind deutschlandweit bekannt, Stars wie Pierre Brice, Alexander Klaws, Gojko Mitic, Wayne Carpendale oder Claus Wilcke hauchten Winnetou & Co. in vielen Bühnenfassungen Leben ein. Doch die Figuren standen auch schon in Oybin auf der Bühne. Bereits 1930 hauchte der Regisseur Max Gerhardt Karl Mays Helden im Waldtheater Leben ein. In dem Stück "Winnetou, der rote Gentleman" traten damals Akteure wie Herbert Werner (Winnetou) und Paul Scarla (Old Shatterhand) auf.

An diese frühe Inszenierung erinnert nun das soeben erschienene Buch "Karl May auf der Bühne" von den Autoren Nicolas Finke und Reinhard Marheinecke. Das behandelt unter anderem die Erfolge auf der Felsenbühne Rathen im Elbsandsteingebirge vor und während des Zweiten Weltkriegs, die Story der Karl-May-Spiele Bad Segeberg (seit 1952) und die Geschichte der Karl-May-Stücke auf der Naturbühne Blauer See in Ratingen, wo über Jahrzehnte die Karl-May-Festspiele Elspe gastierten. Die Autoren thematisieren darüber hinaus frühe Winnetou-Dramatisierungen in den 1930er und 1940er Jahren sowie zahlreiche weitere Festspiele, die bis zum Beginn der Karl-May-Filmwelle der 1960er Jahre entstanden.

Anzeige
Theatergarten am Pavillon Neugersdorf
Theatergarten am Pavillon Neugersdorf

Es geht wieder los! Erleben Sie Kultur im Theatergarten am Pavillon Neugersdorf.

Es ist das erste von drei Bänden. "Mit unserer neuen Buchreihe widmen wir uns erstmals umfassend Karl-May-Festspielen und Projekten an klassischen Theatern im gesamten deutschsprachigen Raum", sagt Bernhard Schmid. Er ist Geschäftsführer des Karl-May-Verlags und erstaunt über die Vielfalt der Spielorte und Theaterstücke. Die ist so groß, dass Ende 2021 und 2022 zwei weitere Bände erscheinen. Dabei werden weitere Inszenierungen behandelt, ob in Ost- und Süddeutschland, Österreich, der Schweiz oder in Tschechien. "Die Erfolge der Festspiele in Bad Segeberg, Elspe oder Rathen der letzten Jahre zeigen uns, dass es möglich ist, nach wie vor auch ein jüngeres Publikum für Karl May zu gewinnen", so Bernhard Schmid. (SZ)

Nicolas Finke und Reinhard Marheinecke: „Karl May auf der Bühne“, Band 1 Karl-May-Verlag Bamberg · Radebeul, April 2021, 400 Seiten, Großformat 21,0 x 29,7 cm, ISBN 978-3-7802-0143-0, 49 Euro, Hardcover / laminierter Pappband mit Gold-Veredelung

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau