SZ + Zittau
Merken

Corona: Die Aufarbeitung beginnt

Zittau schiebt eine mehrmonatige Aktion in Städten des Dreiländerecks an. Der Höhepunkt ist in Görlitz geplant.

Von Jan Lange
 4 Min.
Teilen
Folgen
So soll das "Osmodrama", eines der Höhepunkte der Corona-Ausstellung, aussehen.
So soll das "Osmodrama", eines der Höhepunkte der Corona-Ausstellung, aussehen. © Wolfgang Georgsdorf

Corona betrifft die ganze Welt - und doch lassen sich im deutsch-tschechisch-polnischen Dreiländereck die Auswirkungen wie unter einem Brennglas beobachten. Das grenzübergreifende Zusammenleben kam durch die Grenzschließung zum Erliegen. Grenzpendler waren von ihren Arbeitsstätten oder Familien abgeschnitten. Für eine Wirtschaft, die auf Mitarbeiter aus Polen und Tschechien angewiesen ist, eine schwierige Situation. Nicht zu vergessen, dass es auch in der Oberlausitz tiefe Spannungen und Spaltungen in der Gesellschaft gibt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!